Nachfolgend finden Sie die Historie der Versionshinweise (pro Version/Release).

ARES Commander - Aktualisierungshinweise

Eine neue Version von ARES© Commander ist verfügbar. Bevor Sie die neue Version installieren, deinstallieren Sie bitte Ihre vorherige Version mit Hilfe der Deinstallationsfunktion Ihres Betriebssystems.

Das Update kann heruntergeladen werden von: https://www.graebert.com/en/component/productselect/downloads

Build Nr. 22.0.1.1119 (SP0) - Freigegeben am 01/04/2022

Verbesserte Funktionen:

Kontextbezogene Ribbon-Registerkarten - Die ARES Commander-Benutzeroberfläche wurde um kontextbezogene Ribbons erweitert, die angezeigt werden, wenn Sie bestimmte Objekte im Grafikbereich auswählen oder wenn Sie bestimmte Befehle zur Erstellung neuer Objekte verwenden.

ARES Commander bietet kontextbezogene Registerkarten für die folgenden Operationen:

  • Erstellen und Bearbeiten von Schraffuren

  • Bearbeiten von Tabellenzellen

  • Bearbeiten von PDF- und DGN-Underlay

  • Bearbeiten von Bildern und externen Referenzen

  • Bearbeiten von Anmerkungselementen, Bemaßungen, Führungslinien, Multileader und Toleranzsymbolen.

Datenverknüpfungsmanager - Ermöglicht die Verknüpfung einer in einer Zeichnung erstellten Tabelle mit einer Microsoft Excel-Tabelle oder einer CSV-Datei.

  • DataLink - Zeigt das Dialogfeld Datenverknüpfungsmanager an.

  • Datenverknüpfung aktualisieren - Aktualisiert Daten aus einer bestehenden externen Datenverknüpfung.

Radfahrende Auswahl - Ermöglicht die selektive Angabe von Objekten, die sich in der Nähe oder über anderen Objekten befinden.

Ansichtsnavigator - Der Ansichtsnavigator ist ein Widget mit zwei Ringen, das standardmäßig in der oberen rechten Ecke des Grafikbereichs angezeigt wird. Mit dem Ansichtsnavigator können Sie mit einem einzigen Klick zwischen der Standard- und der isometrischen Ansicht Ihres Modells wechseln.

  • ViewNavigator - Schaltet den View Navigator ein und aus und steuert, wo er angezeigt wird.

Zeichnen von Blattsätzen

  • PackAndGo - In der Palette Blattsatzmanager können Sie ein Paket aus einem ganzen Zeichnungsblattsatz oder einer Teilmenge oder aus einem einzelnen Zeichnungsblatt erstellen.

  • Zeichnungsblattlistentabelle - Eine Zeichnungsblattlistentabelle zeigt als Hyperlinks die Titel aller Zeichnungsblätter des Zeichnungsblattsatzes an. Sie können ein Inhaltsverzeichnis innerhalb der Zeichnung erstellen, in dem alle Teilblätter aufgelistet sind.

  • Veröffentlichen von PDF, DWF und DWFx - Um die Möglichkeiten des Zeichnungssatz-Managers zum Exportieren von Zeichnungen zu verbessern, wurde die Unterstützung für DWF und DWFx eingeführt, ein Dateiformat, das im Vergleich zu DWG-Dateien stark komprimiert ist und sich leicht über das Internet übertragen lässt. Auch das bekannte PDF-Format kann für den Export von Zeichnungsblättern verwendet werden, wodurch es zu einem neutralen Format wird, das leicht an Benutzer weitergegeben werden kann, die keinen Zugang zu einem DWG-Editor haben.

Mehrere Elemente teilen - Verbesserungen des Befehls Teilen. Mit der Option Mehrere können Sie mehrere Elemente auswählen und sie an ihren Schnittpunkten mit Schnittlinien trennen. Dabei entstehen keine Lücken und die geteilten Segmente bleiben in der Zeichnung erhalten.

Neuer Befehl AlignX - Richtet einen Satz angegebener Elemente nach dem ersten ausgewählten Element aus.

Anmerkungsmonitor - Im Laufe der Projektentwicklung können Änderungen dazu führen, dass die Assoziativität zwischen Bemaßungen und ihren zugehörigen Elementen verloren geht. Mit dem Anmerkungsmonitor können Sie die Dimensionen identifizieren, die ihre Assoziativität mit den zugehörigen Elementen verloren haben.

Smart Calculator Palette - Der Smart Calculator wird jetzt in einer Seitenpalette angezeigt, so dass Sie Berechnungen durchführen und gleichzeitig die Zeichnung bearbeiten können.

Dialogfelder im dunklen Stil - Alle Dialogfelder unterstützen die Oberfläche im dunklen Stil.

Dialogfelder zum Öffnen und Speichern von Dateien - Sie können durch Ihre lokalen Laufwerke und Ihre Cloud-Speicher-Konten navigieren.

Vereinheitlichter Freigabe- und Berechtigungsdialog - Das Aussehen und die Handhabung des Berechtigungsdialogs wurden aktualisiert; die Änderungen umfassen neue Schaltflächenausrichtungen und Größenänderungen.

Neue Systemvariablen:

  • ANNOMONITOR. Schaltet den Annotation Monitor ein und aus.

  • SELECTIONCYCLING. Steuert die Anzeige des Auswahlstapelsymbols und der Liste zur Auswahl überlappender Objekte.

  • DISPLAYVCUBE2D. Steuert die Anzeige des View Navigators, wenn der 2D Wireframe ShadeView Modus verwendet wird.

  • DISPLAYVCUBE3D. Steuert die Anzeige des View Navigators, wenn der 3D ShadeView Modus verwendet wird.

  • NAVVCUBEDISPLAY. Steuert die Anzeige des View Navigator-Werkzeugs im Grafikbereich entsprechend dem aktuellen ShadeView-Modus.

  • NAVVCUBELOCATION. Gibt die Ecke an, in der der Ansichtsnavigator im Grafikbereich angezeigt wird.

  • NAVVCUBEOPACITY. Legt den Grad der Deckkraft für den View Navigator fest, wenn dieser inaktiv ist.

  • PROPOBJLIMIT. Begrenzt die Anzahl der Elemente, die gleichzeitig mit der Palette Eigenschaften geändert werden können.

BIM-Funktionen

BIMAbschnitt: Jede Zeichnung, die aus demselben BIM-Modell erstellt wird, wird in einer separaten .dwg-Datei gespeichert. In Zeichnungen und Beschriftungen werden Eigenschaften von Räumen und Flächen angezeigt, die bereits im BIM-Modell definiert sind (z. B. der Name oder die Fläche).

PackAndGo: Sie können ein Paket aus allen zu einem BIM-Projekt gehörenden Dateien erstellen.

Materialien vereinheitlichen: Wenn benachbarte Elemente, z. B. zwei Wände, dasselbe Material haben, wird die Schraffur, die das Material darstellt, als ein Element angezeigt.

Mehrkomponenten-Wände (nur IFC): Der Material Mapper bietet jetzt Unterstützung für Wände mit mehreren Komponenten. Wenn es sich bei dem BIM-Objekt um eine Mehrkomponentenwand handelt, wird sie mit ihren verschiedenen Schichten dargestellt, und Sie können jedem Material einen anderen Stil zuweisen (z. B. die Dämmung mit einer bestimmten Schraffur und die Ziegel mit einer anderen).

Räume und Flächen: Räume und Flächen sind ein wichtiger Bestandteil von Detailplänen. Jetzt werden in Zeichnungen und Beschriftungen die Eigenschaften von Räumen und Flächen angezeigt, die bereits im BIM-Modell definiert sind (z. B. der Name oder der Bereich).

Unterstützung des Revit 2022-Dateiformats: Mit der Unterstützung des Revit 2022-Dateiformats ermöglicht ARES Commander 2023 den Anwendern, BIM-Zeichnungen aus den neuesten RVT-Dateien zu erstellen.

Build Nr. 21.3.1.4102 (SP3) - Freigabe 18/11/2021

Erweiterungen:

BIM: "Pack and Go"-Unterstützung verpackt BIM-Projektdateien. (DESKTOP-120165)

CLOUD-SPEICHERUNG: Bei Funktionen, die das Speichern in der Cloud erfordern, wird der Benutzer beim Starten der Funktion aufgefordert, dies zu tun. (ARBEITSFLÄCHE-91680)

SYSTEMANFORDERUNGEN: Unterstützung für Windows 11 hinzugefügt. (DESKTOP-125751)

Korrekturen:

BIM FILTERS: Das Filterfeld zeigt den ausgewählten Eigenschaftswert nicht an. (DESKTOP-123545)

BIM FILTERS: Dropbox-Breite für Filterwerte erhöhen. (DESKTOP-123907)

BIM IMPORT: Der Reload-Prozess funktioniert nicht für Revit-Dateien unter MacOS Build. (ARBEITSFLÄCHE-125535)

BIM IMPORT: Sichtbarkeit und Sperre werden nach der Verwendung des Reload-Vorgangs geändert. (SCHREIBTISCH-123881)

BIM: Absturz bei der Zuweisung einer benutzerdefinierten Disziplin zu einem Modell. (ARBEITSFLÄCHE-123196)

BIM: In manchen Situationen wird eine falsche Meldung über eine mit einer früheren Version gespeicherte Zeichnung angezeigt. (DESKTOP-123214)

BIM: Materialdarstellung wird entsprechend der BIMUNITLENGTH-Variable angepasst. (ARBEITSFLÄCHE-125727)

BIM: Neues Symbol zur Anzeige, welche Zeichnungen nach Änderungen aktualisiert werden müssen. (DESKTOP-124267)

BIM: Die Funktion zum erneuten Laden funktioniert nicht, wenn es mehr als ein BIM-Modell gibt. (DESKTOP-126886)

BIM: Die Erstellung von Schnitten funktioniert nicht, wenn der Orthomodus aktiviert ist. (DESKTOP-125979)

BIMDRAWING: BIM-Bemaßungen werden nach dem Exportieren der Zeichnung an der falschen Position angezeigt. (DESKTOP-120001)

BIMDRAWING: Ansichtsbeschriftung zeigt den Zeichnungstitel anstelle des Blattnamens. (DESKTOP-113476)

BIMDRAWING: Ansichtsbeschriftungen und Beschriftungsfelder werden nicht aktualisiert, wenn die Datei mit saveas kopiert wird. (ARBEITSFLÄCHE-119987)

BIMLABEL: Beschriftungen werden nicht an der richtigen Position platziert, wenn das Modell gedreht wird. (ARBEITSFLÄCHE-123471)

BIMLABEL: Die benutzerdefinierten Griffe funktionierten nicht korrekt. (DESKTOP-121243)

CLOUD-SPEICHER: Absturz im Zoom-Xref-Bereich, wenn dieselbe Datei zum zweiten Mal geöffnet wird. (ARBEITSFLÄCHE-122668)

CLOUD-SPEICHER: Es wird nicht mehr gefragt, ob die geänderte Zeichnung beim Schließen gespeichert werden soll, wenn die Verbindung zum Cloud-Speicher unterbrochen wird. (DESKTOP-104029)

CLOUD-SPEICHER: Zufälliger Absturz beim Öffnen von Dateien im Nur-Ansichts-Modus. (DESKTOP-99940)

KOMMANDOS: Absturz beim Klicken auf einen grafischen Bereich nach dem Aufruf eines nicht geeigneten transparenten Befehls. (ARBEITSFLÄCHE-94554)

KOMMENTAR: Absturz beim Logout nach dem Öffnen einer Datei mit einem Kommentar-Thread. (DESKTOP-125503)

COPYMULTIPLE: Absturz beim Versuch, eine Entität in einem grafischen System im Fenster auszuwählen. (ARBEITSOBERFLÄCHE-113605)

FIELD: Felder sind in der Schattierungsansicht nicht sichtbar. (ARBEITSFLÄCHE-53236)

HILFE: Keine Anzeige von Bildern bei Drawing Compare Hilfethemen in asiatischen Sprachen. (DESKTOP-125492)

IMPORTDGN: Die Leistung beim Import bestimmter DGN-Dateien wurde verbessert (DESKTOP-107325)

LIZENZ: Alle Optionen des Lizenzdialogs sind bei einer Auflösung von 1600x900 und einer Textgröße von 150% deaktiviert. (DESKTOP-107024)

LIZENZ: Lizenzdialog zeigt falsche 32 verbleibende Tage für die Testphase an, wenn keine Internetverbindung verfügbar ist. (ARBEITSOBERFLÄCHE-109292)

LOADCUSTOMIZATION: Anpassungen bei der Reihenfolge der Ladeanwendungen. (DESKTOP-126124)

MENULOAD: Beim CUIX-Importprozess fehlen einige Ribbonpanel-Tags. (DESKTOP-124578)

MERGELAYER: Graue Schaltfläche nach dem Hinzufügen einer neuen Zusammenführung von Ebenen korrigiert. (ARBEITSFLÄCHE-109674)

OFFSETX: Anwendung stürzt ab, wenn versucht wird, einen Versatz eines Blocks zu erstellen. (DESKTOP-100047)

PALETTE: Titelleiste verschwindet aus dem Bildschirm, wenn die aktive Palette im "Auto-Hide"-Modus ist. (ARBEITSFLÄCHE-110023)

PDF: Die Größe von PDF-Dateien wurde in einigen Fällen reduziert. (DESKTOP-120314)

DRUCK: Geometrie wird verschoben, wenn die Druckbereiche von "Alle Geometrie" auf "Blatt" geändert werden. (DESKTOP-125009)

SETUP: Der Alias-Pfad wird nicht von der vorherigen Installation übernommen. (DESKTOP-76528)

BLATT-SET: Absturz bei Wiederholung von "Blattname". (DESKTOP-123183)

SHEET SET: Absturz bei der Ausführung von "Umbenennen und neu nummerieren" in einem bestimmten Fall (DESKTOP-115810)

BLATT-SET: Absturz beim Versuch, eine Blattansicht neu zu nummerieren. (DESKTOP-123224)

BLÄTTER: Absturz bei bestimmten Zeichnungen beim Umschalten zwischen Blättern. (DESKTOP-125678)

TABLE: Zelleninhalt wird nach dem Löschen wieder angezeigt. (DESKTOP-123645)

TABELLE: Formeln werden nicht korrekt angewendet. (DESKTOP-123647)

UI: Die Anwendung stürzt manchmal ab, wenn man zwischen Monitoren wechselt, die unterschiedliche Auflösungen und Textgrößeneinstellungen haben. (DESKTOP-111209)

UI: Dialog ist kaputt, wenn er vom sekundären auf den primären Monitor verschoben wird und die Skalierung auf beiden Monitoren unterschiedlich ist. (ARBEITSOBERFLÄCHE-122670)

UI: Die Liste der zuletzt geöffneten Dateien wird immer länger, ohne das Limit zu beachten. (DESKTOP-117229)

XTRATOOLS: Ungültige Auswahl für Xtratools-Befehle, wenn der aktive Befehl nicht beendet wurde. (DESKTOP-88457)

ZOOM: Der Zoomvorgang ist nicht flüssig, wenn eine Linie mit Textlinientypen gezeichnet wird. (DESKTOP-121238)

ZOOM: Die Zoom-Operation ist nicht flüssig, wenn das Blatt mehrere Ansichtsfenster hat. (DESKTOP-121232)

Build Nr. 21.2.1.3514 (SP2.1) - Freigabe 05/10/2021

Korrekturen:

BIM: Absturz beim Ändern des Anmerkungsmaßstabs nach "Neu laden von" (DESKTOP-124054).

BIM: Modell wird nach dem Ersetzen mit "Neu laden von..." und aktiven Filtern nicht aktualisiert (DESKTOP-123363).

DWGSTANDARD: Zeichnung kann nach dem Prüfen von Zeichnungsstandards nicht gespeichert werden (DESKTOP-123466).

DYNAMISCHE BLÖCKE: Ändern von Attributwerten funktionierte nicht (DESKTOP-122876).

DYNAMIC BLOCKS: Die Eigenschaftstabelle wird nicht korrekt angezeigt (DESKTOP-122875).

EXPORT: Export als CDR/DES-Dateiformat ist im Menü nicht verfügbar (DESKTOP-124580).

SCHRAFFUR: Absturz beim Dehnen einer Farbverlaufsschraffur (DESKTOP-123642).

HELP: Hilfe öffnet sich in einigen Sprachen nicht aus Paletten und Dialogen (DESKTOP-123409).

LISP: Leistungsverbesserung der Funktion getcorner (DESKTOP-121142).

PRINT: Ausgewähltes Papierformat entspricht nicht dem, was im Seitenlayout gespeichert wurde (DESKTOP-124256).

XREF: Absturz beim Nachladen einer fehlenden Referenzzeichnung (DESKTOP-121336).

Build Nr. 21.2.1.3103 (SP2) - Freigabe 18/08/2021

Neue Erweiterungen:

CLOUD-SPEICHER: Die Palette erhielt einige kleine Änderungen am Layout, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern (DESKTOP-103573).

EXPLODETEXT: Der Befehl wurde im Xtratools-Menü "Classic" hinzugefügt (DESKTOP-104694).

PASTE: Option zum Einfügen an der Quellposition bei Rechtsklick mit der Maus hinzugefügt (DESKTOP-94242).

TABLET: Neue Option zum Aktivieren oder Deaktivieren der Tablet-Unterstützung (DESKTOP-105659).

Behebungen:

ANSCHRIFTENMASSSTAB: ARES stürzt ab, wenn ein Beschriftungsmaßstab hinzugefügt oder entfernt wird (DESKTOP-121361).

ATTACHDGN: Absturz beim Anhängen einer DGN-Datei (DESKTOP-107324).

BIMDIMENSIONSTYLE: Absturz beim Ausführen eines Befehls nach dem Umbenennen des Bemaßungsstils und Ändern des Stils über die Eigenschaften (DESKTOP-109390).

BLOCK: Linien innerhalb von Blöcken zeigen nicht den richtigen Linientyp an (DESKTOP-115766).

CECOLOR: Einige Farben werden als ungültig angesehen (DESKTOP-114779).

CLOUD STORAGE: In der Cloud gespeicherte DXF-Dateien können nicht zurückgespeichert werden. (DESKTOP-106854).

CLOUD STORAGE: Die Schaltfläche "Freigabeoptionen" ist nicht aktiviert (DESKTOP-111188).

CLOUD STORAGE: Absturz behoben, wenn versucht wird, eine geöffnete Datei aus dem Cloud-Speicher zu speichern und die Datei vom Benutzer entfernt wurde (DESKTOP-99041).

CLOUD STORAGE: Der Benutzer kann sich nach dem Speichern der Datei nicht mehr abmelden (DESKTOP-107392).

KOMMENTARE: Keine Benachrichtigung von Kommentaren in Kudo to Commander auf einer neu erstellten Zeichnung (DESKTOP-115370).

CONTINUEDIMENSION: Bemaßungstext ist bei CCS-Änderungen nicht korrekt (DESKTOP-43220).

CUSTOM BLOCK: Einige Elemente verschwinden beim Speichern eines benutzerdefinierten Blocks (DESKTOP-99716).

CUSTOM BLOCK: Die Verwendung von EGrips im Bearbeitungsmodus eines benutzerdefinierten Blocks führt dazu, dass die Schraffur nicht zugeordnet ist (DESKTOP-106362).

CUSTOMIZE: Die Dialoggröße wird nicht automatisch aktualisiert, wenn Sie auf "Ribbon-Explorer anzeigen" klicken (DESKTOP-106797).

DIMENSION: Winkelbemaßungstext wird beim Verschieben um 180 Grad gedreht (DESKTOP-90460).

DIMENSION: Bemaßungsstil bearbeiten macht Bemaßung unsichtbar (DESKTOP-106422).

DYNAMISCHE BLÖCKE: Entitäten ändern fälschlicherweise die Position, wenn ein Block geändert wird. (DESKTOP-110223).

ESNAP: Falsche esnap-Auswahl bei Verwendung der Tabulatortaste und ausgeschalteter Schnelleingabe (DESKTOP-108592).

GRUPPE: Kopieren nicht auswählbarer Gruppen erzeugt zusätzliche Gruppen (DESKTOP-45115).

SCHRAFFUR: "Ursprungspunkt" im Schraffurgriff funktionierte nicht (DESKTOP-56563).

SCHRAFFUR: Begrenzungselement wird nach der Verwendung des Trimm-Befehls nicht angezeigt (DESKTOP-81935).

SCHRAFFUR: AR-SAND und AR-CONC Schraffurmuster werden in bestimmten Situationen nicht angezeigt (DESKTOP-104442).

HATCH: Das Setzen eines anderen Ursprungspunktes für Schraffurmuster hat keine Auswirkungen auf das Ergebnis. (DESKTOP-107674).

HATCH: Beim Verschieben von Objekten wird die Schraffur in bestimmten Situationen verzerrt (DESKTOP-104901).

LISP: Die Funktion nentsel wartet nun auf Benutzereingaben, wenn eine Vorauswahl getroffen wurde (DESKTOP-52296).

MLEADER: Wird in anderen CAD-Anwendungen nicht angezeigt, wenn der Maßstab nicht 1 ist (DESKTOP-59226).

NCOPY: Absturz beim Versuch, von einer Referenzzeichnung zu kopieren, behoben (DESKTOP-107954).

NCOPY: Der Befehl erzeugt Geometrie in der Zeichnung, auch wenn er abgebrochen wird (DESKTOP-113140).

PALETTE: Verbesserung der Aktualisierungszeit beim Ändern der Palettenbreite (DESKTOP-111016).

PALETTE: Verbesserte Beibehaltung der Breite beim Wechsel von Float zu Dock (DESKTOP-111194).

PRINT: Fehlende Geometrie bei der Ausgabe mit dem Systemdrucker (DESKTOP-112151).

PRINT: Gestreckte Ausgabe für einige Geometrien in Viewports (DESKTOP-112152).

QUICK INPUT: Das Verhalten von Objekten, die nicht der Mausrichtung folgen, wenn CCS geändert wird, wurde behoben. (DESKTOP-95598).

WIEDERHERSTELLUNG: Falsche Meldung beim Öffnen einer parallelen Sitzung bei der ersten Sitzung behoben (DESKTOP-77860).

SCRIPTS: Druckbefehlsausgabe kann nicht am Zeichnungsort gespeichert werden (DESKTOP-95937).

SPLINE: Falsches hervorgehobenes Element nach dem Zusammenfügen mit dem Splinedit-Befehl behoben (DESKTOP-110148).

SPLINE: Unterbrochene Kontinuität bei geschlossenem Passpunkt behoben (DESKTOP-100084).

STARTUP: ARES Commander unter Linux Mint kann nicht gestartet werden, wenn eine Internetverbindung besteht (DESKTOP-113167).

STARTUP: Absturz beim Start mit Dual-Monitor-Verbindung unter Linux OS (DESKTOP-91879).

TEXT: Einige annotative Simplenote-Entities verschieben sich, wenn die Datei erneut geöffnet wird (DESKTOP-94431).

TEXT: TrueType Fonts Anzeigeverbesserungen für gezackte Texte (DESKTOP-52888).

TEXT: Falsche Position für mittig ausgerichtete Texte nach dem Verschiebebefehl (DESKTOP-117382).

TRIM: Verbesserte Leistung beim Trimmen von Schraffuren (DESKTOP-110918).

TRIM: In Spline konvertierte Polylinie ignoriert Schnittkanten beim Trimm-Befehl (DESKTOP-47017).

BENUTZERINTERFACE: Das Verhalten der Anzeige von Dialogen und anderen Dialogen bei nicht angeschlossenem Monitor wurde korrigiert (DESKTOP-110682).

ZOOM: Verbesserte Leistung in bestimmten Fällen (DESKTOP-98500).

Build Nr. 21.1.1.2204 (SP1.1) - Veröffentlichung 14/07/2021

Behebungen:

1. Die Textposition von text justify Middle ist falsch. (DESKTOP-117382)

2. Einige Farben werden als <<Ungültig>> für den Befehl CECOLOR erkannt.(DESKTOP-114779)

3. Die Linienstärke für Linien und Notizen ist dick, wenn die Zeichnungsdatei mit Adobe PDF oder DocuWorks ausgedruckt wird.(DESKTOP-114689)

4. DRUCK: Gerenderte Geometrie im Ansichtsfenster wird bei der Ausgabe mit dem Systemdrucker gestreckt. (DESKTOP-112152)

5. PRINT: Geometrie in Ansichtsfenstern fehlt in der Ausgabe, wenn mit einem Systemdrucker gedruckt wird (z.B. "Microsoft print to PDF"). (DESKTOP-112151)

Build Nr. 21.1.1.2075 (SP1) - Veröffentlichung 26/05/2021

Behebungen:

  1. Befehl FILLET: Funktionalität hinzugefügt, um Spline-Entity mit Linie und Ellipse zu verrunden (DESKTOP-43045; DESKTOP-106926).

  2. SPLINEDIT-Befehl: Option Join hinzugefügt, um Spline mit anderen Objekten zu kombinieren. (DESKTOP-103474)

  3. SHOWSTARTPAGE: Die Statusmeldung über den Lizenztyp und das Ablaufdatum des Abonnements wurde verbessert. (DESKTOP-91169)

  4. CLOUDSTORAGE: Passwortschutz für die Option "View only dwg sharing" im ARES Commander hinzugefügt.(DESKTOP-91457)

  5. Die Anpassung der UI-Skalierung wurde verbessert, wenn die Anwendung auf einen Bildschirm mit geringerer Skalierung verschoben wird.(DESKTOP-106657; DESKTOP-106658)

  6. Das Problem mit der Cursoranzeige bei einigen unerwünschten Objekten auf bestimmten Systemen wurde behoben.(DESKTOP-52520)

  7. FIND-Befehl: Die Funktionalität zum Suchen und Ersetzen von Text in Blockattributwerten wurde verbessert.(DESKTOP-103560)

  8. ATTACHIMAGE-Befehl: Die Einfügegröße von Tiff-Bildern wurde verbessert.(DESKTOP-87025)

  9. PRINT to DWF: Drucken von Zeichnungen mit der Option Druckbereich "Fenster" verbessert.(DESKTOP-109050)

  10. FIELD-Befehl: Die Anzeige und der Druck des Feldes PlotDate wurde verbessert.(DESKTOP-109036)

  11. Das Leistungsproblem der Cursorbewegung bei komplexen 3D-Zeichnungen wurde behoben.(DESKTOP-107319)

  12. Benutzerdefinierte Blöcke: Problem behoben, das den Streckgriff nach Änderung der Sichtbarkeit ausblendet (DESKTOP-110808)

  13. CLIPIMAGEM Befehl: Wiederherstellung des Bildrahmens nach dem Löschen (DESKTOP-110289)

  14. Leistungsverbesserung beim Umschalten zwischen Blattregisterkarten (DESKTOP-110007)

Build Nr. 2021.0.1.1245 (SP0.1) - Freigabe 01/04/2021

Neue Befehle:

  • Editierbefehle - EditSpline.

Ändert die Parameter und Eigenschaften von Splines oder konvertiert Spline-fit Polylines in Splines.

  • Arbeiten mit Zeichnungsdateien - DrawingCompare.

    Zeigt die Palette "Zeichnungsvergleich" an, mit der Sie zwei Zeichnungen visuell vergleichen und Änderungen von einer Version der Zeichnung zur anderen erkennen können.

    HideDrawingCompare blendet die Palette aus

    DrawingHistory. Zeigt die Palette Versionsmanager an. Ermöglicht den Vergleich der aktuellen Zeichnung mit zuvor gespeicherten Versionen, die in einem unterstützten Cloud-Speicher verwaltet werden.

  • HideDrawingHistory blendet die Palette aus.

  • Zeichnungsblattsätze

    Die Palette Zeichnungssatzmanager fasst die Funktionen zum Erstellen, Organisieren und Verwalten von Zeichenblättern innerhalb eines Zeichnungssatzes zusammen.

    . Zeigt die Palette Blattsatz-Manager an. HideSheetSet blendet die Palette aus.

    - NeuesBlattSet. Öffnet den Assistenten zum Erstellen von Zeichnungsblattsätzen, mit dem Sie Zeichnungsblattsätze auf der Grundlage vorhandener Zeichnungen, die Blätter enthalten, erstellen können.

    - OpenSheetSet. Lädt Zeichnungsblattsätze (.dst-Datei) in die Sheet Set Manager-Palette.

  • Building Information Modeling (verfügbar für Win 64bit, MacOS und Linux)

    - BIMSection. Erzeugt Schnitt-, Höhen- und Planzeichnungen aus einem BIM-Modell.

    - BIMMaterialMapper. Zeigt die Material Mapper-Palette an, mit der Sie BIM-Materialnamen den in der Materialstile-Bibliothek von BIM Drawings verfügbaren Materialien zuordnen können.

  • Benutzeroberfläche
    - ModelBackgroundColor. Ermöglicht die Angabe der Hintergrundfarbe für den Grafikbereich. ToggleXPStyle. Steuert das Aussehen von Windows-Dialogfeldern, wie z. B. Öffnen und Speichern.

  • Exportieren und Importieren
    - ImportSTLasMesh. Importiert Stereolithographie-Dateien (STL) und fügt die darin enthaltene Geometrie als Unterteilungsnetzobjekte (SubDMeshes) in die Zeichnung ein.

  • Drucken
    - SeitenLayoutIn. Importiert benutzerdefinierte Seitenlayouts, die in anderen Teilbildern (.dwg), Zeichnungsaustauschdateien (.dxf) oder Zeichnungsvorlagendateien (.dwt) enthalten sind, in die aktuelle Zeichnung.

  • Dienstprogramm-Befehle
    - AppCast-Befehl. Zeigt Benachrichtigungen über Service Packs und Updates für die Anwendung in einem Dialogfeld an.

  • NCOPY-Befehl
    Dupliziert Zeichnungselemente, die in einem Block oder einer Referenz enthalten sind, und platziert Kopien von ihnen an einer bestimmten Stelle.

Neue Funktionen:

  • Rechtschreibprüfung während der Eingabe. Ermöglicht die Überprüfung der Rechtschreibung von Textelementen während der Eingabe, sowohl für SimpleNotes als auch für Notes.

Geänderte Funktionen und Befehle:

  • Erweiterungen des Spline-Befehls. Splines können entweder mit Passungspunkten oder mit Kontrollscheitelpunkten definiert werden. Dementsprechend können Sie zwei entsprechende Methoden anwenden. Die Implementierung der Methode Kontrollscheitelpunkte ermöglicht die Angabe von Kontrollpunkten, nicht von Passpunkten, durch die der Spline verläuft. Zu den neuen Optionen des Befehls Spline gehören:

    - Anpassungspunkte-Methode, Option Knoten. Legt die Methode fest, mit der die Kurven zwischen aufeinanderfolgenden Passpunkten innerhalb eines Splines verschmolzen werden. -

    - Methode der Kontrollscheitelpunkte, Option Grad. Legt den Grad für nachfolgende Spline-Konstruktionen fest. Sie können Splines mit Grad 1 (linear), Grad 2 (quadratisch), Grad 3 (kubisch) usw. bis zu Grad 10 erstellen.

  • Das Dialogfeld "Drucken" wurde neu gestaltet. Zusätzliche Optionen sind im Hauptdialogfeld anstelle eines Unterdialogs verfügbar.

  • Unterstützung von Feldern für Zeichenblattsätze. Sie können benutzerdefinierte Eigenschaften von Zeichnungsblattsätzen als Felder in Ihren Zeichnungen verwenden, z. B. in Titelblöcken.

Neue Systemvariablen:

Erstellung und Bearbeitung von Splines

  • SPLMETHOD. Legt fest, ob bei der Erstellung von Splines die Fit-Points-Methode oder die Control-Vertices-Methode angewendet wird.

  • SPLDEGREE. Legt die Standardgradeinstellung für nachfolgende Spline-Konstruktionen fest.

  • SPLKNOTS. Legt die Standardknotenberechnungsmethode für den Spline-Befehl fest, wenn die Fit-Points-Methode aktiv ist (Option Knots).

  • PLINECONVERTMODE. Legt fest, ob Polylinien mit linearen oder bogenförmigen Segmenten erstellt werden, wenn Splines in Polylinien konvertiert werden.

Sheet Sets

  • SSFOUND. Gibt den Pfad und den Dateinamen des Blattsatzes im Suchergebnis zurück.

  • SSLOCATE. Gibt an, ob der zu einer Zeichnung gehörende Blattsatz gefunden und zusammen mit der Zeichnung geöffnet wird.

  • SSMAUTOOPEN. Steuert das Verhalten des Blattsatzmanagers beim Öffnen einer mit einem Blatt verknüpften Zeichnung.

  • SSMPOLLTIMES. Legt das Zeitintervall (in Sekunden) für die Auffrischung des Blattstatus in einem Blattsatz fest.

  • SSMSHEETSTATUS. Legt die Aktualisierungsmethode für die Statusdaten in einem Blattsatz fest.

  • SSMSTATE. Gibt zurück, ob der Blattsatzmanager geöffnet oder geschlossen ist.

Korrekturen:

  1. SPLINE: Neuer EDITSPLINE-Befehl zum Ändern von Spline-Eigenschaften hinzugefügt (DESKTOP-42907)

  2. IMPORTPDF-Befehl: PDF-Dateien mit Informationen zur Papiergröße und zum PDF-Maßstab im Dialogfeld hinzugefügt.(DESKTOP-96128)

  3. Neue Palette VERSIONHISTORY hinzugefügt, um den aktuellen Zeichnungsstatus mit früheren Versionen von Cloud-Storage-Zeichnungen zu vergleichen.(DESKTOP-92789)

  4. DRAWINGCOMPARE Befehl: Unterstützung von Undo/Redo-Funktionen hinzugefügt, um den vorherigen Status des Vergleichs zu überprüfen.(DESKTOP-87623)

  5. Befehl SHEETSET: Unterstützung von Architektur-, Bau-, Mechanik- und anderen Zeichnungsblattvorlagen hinzugefügt.(DESKTOP-87939)

  6. Befehl VIEWS: Funktionalität hinzugefügt, um den ausgewählten Randbereich im Grafikbereich hervorzuheben.(DESKTOP-85156)

  7. REFEDIT Befehl: Option "Prompt to Select Nested Blocks" hinzugefügt, die es ermöglicht, ein bestimmtes Element aus einem verschachtelten Block auszuwählen.(DESKTOP-97231)

  8. BIM: Neue Befehle BIMDIMENSIONCHAIN und BIMDIMENSIONEDIT für BIM-Elemente hinzugefügt (DESKTOP-99231; DESKTOP-103433)

  9. BIM: Dialog BIMDIMENSIONSTYLE zum Ändern der Eigenschaften von Maßketten hinzugefügt (DESKTOP-103430)

  10. BIM: Neuer Befehl BIMLABEL zum Hinzufügen von Beschriftungen zu BIM-Kategorien (DESKTOP-104182)

  11. FILED-Befehl zur Unterstützung der Auswahl von BIM-Elementen hinzugefügt (DESKTOP-103823)

  12. PRINT: Funktionalität hinzugefügt, um "DWG To PDF.pc3" Seitenlayout-Treiber durch den in ARES integrierten PDF-Drucker unter OPTIONS zu ersetzen.(DESKTOP-95404)

  13. Cloud-Speicher-Palette: Neuer Ordner für gelöschte Dateien hinzugefügt, um Dateien aus RMB wiederherzustellen oder dauerhaft zu löschen.(DESKTOP-98030; DESKTOP-103806; DESKTOP-103805)

  14. Neue Online-Hilfe-Palette hinzugefügt, um innerhalb der Anwendung auf die Produktartikel und Tutorials zuzugreifen (DESKTOP-102458)

  15. PALETTEN Icons und Toggle-Funktionalität der Paletten hinzugefügt.(DESKTOP-100372)

Build Nr. 2020.3.1.4078 (SP3.2) - Freigabe 11/02/2021

Korrekturen:

  1. Administrative Installationsfunktion zum ARES Commander 2020 hinzugefügt - Übergabe der NLM-Client-Lizenzeinstellungen an das Setup (DESKTOP-106479).

  2. TRIM-Befehl: Verbesserung bei der Behandlung von Begrenzungen.(DESKTOP-105480)

  3. Leistungsverbesserung bei der Cursorbewegung, wenn Objekte ausgewählt werden.(DESKTOP-104363; DESKTOP-105102)

  4. IMAGE Befehl: Unterstützung des Einfügens von JPEG-Bildern.(DESKTOP-104856)

  5. Drei Absturzkorrekturen und Verbesserungen bei der Behandlung von Abstürzen.(DESKTOP-103713; DESKTOP-103711; DESKTOP-105267)

Build Nr. 2020.3.1.4072 (SP3.1) - Freigabe 05/01/2021

Korrekturen:

  1. Problem mit dem Aufhängen der LISP entmod-Funktion bei OLE-Objekten behoben (DESKTOP-100548)

  2. Problem bei der Auswahl von Objekten in bestimmten Zeichnungen behoben.(DESKTOP-100407)

  3. Problem bei der Erstellung von Kreisen mit der Option Tangente behoben.(DESKTOP-100388)

  4. Druckproblem von Schraffurmustern, wenn die Begrenzung Text enthält, behoben.(DESKTOP-101727)

  5. Problem beim Löschen von benutzerdefinierten Blöcken mit dem PURGE-Befehl behoben.(DESKTOP-100264)

  6. Fehler beim EXTEND-Befehl auf Papierfläche mit Polylinie als Begrenzung behoben.(DESKTOP-103432)

  7. Problem mit linearen Mustern mit Null-Winkel-Wert behoben.(DESKTOP-97190)

  8. Problem bei der Abwahl von Objekten mit der ESC-Taste bei bestimmten Zeichnungen behoben.(DESKTOP-100511)

  9. Problem mit dem Internetzugang für das Nachrichten-Panel und das Karten-Plugin behoben.(DESKTOP-100262; DESKTOP-100263)

  10. LINUX: Es wurde ein Problem behoben, bei dem es nicht möglich war, eine zweite Datei durch Doppelklick zu öffnen. (DESKTOP-91711)

Build Nr. 2020.3.1.4058 (SP3) - Freigabe 04/11/2020

Behebt:

  1. Druckfunktionalität für PRINTSTAMP-Felder für integrierten PDF-Drucker hinzugefügt (DESKTOP-43588)

  2. ISO/ANSI/ARCH-Papierformate mit vollem Beschnitt wurden für den integrierten PDF-Drucker hinzugefügt.(DESKTOP-75962)

  3. BATCHPRINT-Befehlsoption hinzugefügt, mit der ausgewählt werden kann, ob nur Modellregisterkarten, nur Blätter oder beides für den Druck berücksichtigt werden sollen.(DESKTOP-88403)

  4. Die Erstellung von PDF-Dateien auf dem integrierten PDF-Drucker wurde verbessert.(DESKTOP-96086;DESKTOP-85513)

  5. Das Einrasten von skalierten Blockobjekten wurde verbessert.(DESKTOP-91007)

  6. Die Anzeige von OLE bestimmter Objekte wurde verbessert.(DESKTOP-93602)

  7. Die Zeichenleistung bei Cursorbewegungen über Spline-Objekten wurde verbessert.(DESKTOP-88060)

  8. Die Handhabung der Benutzeroberfläche für bestimmte benutzerdefinierte Menüdateien wurde verbessert.(DESKTOP-97437)

  9. Ein Problem mit dem PAN-Befehl wurde behoben. Das Pan-Symbol blieb im grafischen Bereich, wenn die mittlere Maustaste gedrückt wurde.(DESKTOP-96401)

  10. Das Problem der Skalierung von kommentierten Blockreferenzen wurde behoben.(DESKTOP-92254)

  11. Die Leistung der Befehle TRIM und EXTEND für Schraffuren wurde verbessert.(DESKTOP-91583;DESKTOP-95415)

  12. Die Funktionalität des PROPERTYPAINTER-Befehls für Bemaßungsstile wurde verbessert.(DESKTOP-96134)

  13. LISP entget-Funktion für OLE-Objekte verbessert.(DESKTOP-96522)

Build Nr. 2020.2.1.3407 (SP2.1) - Release 16/09/2020

Neue Funktionalität:

  1. Sheet Set Manager - Neue Registerkarten für Modellansichten, Blattansichten und Importlayouts (DESKTOP-88604;DESKTOP-88603;DESKTOP-87933)

Korrekturen:

  1. Ein Einfrieren/Hängen beim EXTEND-Befehl mit Linien in einer bestimmten Zeichnung wurde behoben.(DESKTOP-93716)

  2. EDITANNOTATION: Wert verschwindet, wenn er per Doppelklick bearbeitet wird.(DESKTOP-92223)

  3. TRIM-Befehl: Ein Leistungsproblem beim Trimmen einer einfachen Polylinie wurde behoben, wenn eine bestimmte Schraffur in der Zeichnung vorhanden ist.(DESKTOP-91583)

  4. Der Bemaßungsstil wird nicht geändert, wenn ein Vorspann und eine Bemaßung für den Befehl PROPERTYPAINTER (MATCHPROP) angegeben werden.(DESKTOP-96134)

  5. Blockreferenz wird nicht ausgeblendet, obwohl der Layer auf der Blockreferenz gesperrt ist (DESKTOP-91013)

  6. Ein Teil der Muster (Array) Entitäten wird nicht angezeigt.(DESKTOP-90456)

  7. Das Karten-Plugin fehlt in einem OEM-Produkt. (DESKTOP-96945)

  8. SCHRAFFE: Die Schraffur wird beim Bearbeiten mit EGrip aus dem Bereich entfernt, der von Text bedeckt ist, wenn die Option "Inselerkennung ignorieren" aktiviert ist.(DESKTOP-83711)

  9. Die Position der Schraffur wird nicht geändert, wenn der dynamische Block geändert wird (DESKTOP-95287)

  10. LISP: Die Anwendung bleibt hängen, wenn die Schleife zum Drehen eines Objekts wiederholt wird.(DESKTOP-95575)

  11. LISP: Probleme mit einem bestimmten Lisp-Beispiel und der Ausführung von Befehlen beim Umschalten von Zeichnungsreitern wurden behoben.(DESKTOP-94033)

  12. VB.NET: Status von SelectImplied() ist immer PromptStatus.OK.(DESKTOP-96083)

Build Nr. 2020.2.1.3032 (SP2) - Freigabe 05/08/2020

Behebt:

  1. Funktionalität implementiert, um die geöffneten Cloud-Speicherdateien in der Liste der letzten Dokumente anzuzeigen.(DESKTOP-91643)

  2. Neuer Befehl MODELBACKGROUNDCOLOR eingeführt, mit dem die Hintergrundfarbe des Modellbereichs eingestellt werden kann.(DESKTOP-92484)

  3. Blattsatz-Manager: Blattsatzdaten FIELDS wurden hinzugefügt.(DESKTOP-87942)

  4. Blattsatz-Manager: PDF-Druckoption für Blattsätze integriert.(DESKTOP-89620)

  5. Funktionalität implementiert, um die Qualität von Rasterbildern und Vektordaten für integrierte PDF-Drucker zu definieren.(DESKTOP-77846)

  6. IMPORTPDF-Befehl: Skalierung von eingefügten PDF-Dateien verbessert.(DESKTOP-76852)

  7. ZOOM-Befehl: Die Leistung von Zeichnungen mit unterschiedlichen Linetypen wurde verbessert.(DESKTOP-85586

  8. BIM: Die Befehle BIMANNOTATION und EDITBIMANNOTATION wurden im Ribbon hinzugefügt.(DESKTOP-93050)

  9. BIM: Material Mapper hinzugefügt, um BIM-Zeichnungen Materialien aus der ARES-Materialbibliothek zuzuordnen.(DESKTOP-91681, DESKTOP-94908)

  10. Markierungen: Unterstützung von 3 neuen Bildformaten ( .bmp, .gif & .jpeg ) für die Bildaufzeichnung. (SCHREIBTISCH-91155)

  11. Markierungen: Funktionalität zum Herunterladen der Bildaufzeichnungen in anderen Bildformaten hinzugefügt (DESKTOP-91747, DESKTOP-94128)

  12. ARES Mechanical: Neuer Befehl AMSCALEXY hinzugefügt, um die Objekte unabhängig entlang der Achse zu skalieren.(DESKTOP-90698)

  13. ARES Mechanical: Neuer Befehl AMCLINEL hinzugefügt, um die Ebene für die Konstruktionslinie zu sperren/entsperren (DESKTOP-90696)

  14. ARES Mechanical: Die Befehle der Power-Snap-Funktion und ihre Einstellungen wurden in die Optionen integriert.(DESKTOP-90702)

  15. ARES Mechanical: Funktionalität implementiert, um den Maßstab von Objekten automatisch mit dem Maßstab des Zeichnungstitelblocks zu ändern.(DESKTOP-87029)

Build Nr. 2020.1.1.2033 (SP1.1) - Freigabe 25/06/2020

Korrekturen:

  1. Die Leistung beim Öffnen von Zeichnungen wurde verbessert, wenn das Karten-Plugin für ARES Commander geladen war.(DESKTOP-94196)

  2. Ein Problem beim Umschalten der Hilfe unter den verschiedenen Spracheinstellungen wurde behoben.(DESKTOP-94082)

  3. Multiview-Blöcke - Es wird nur noch ein Plansymbol angezeigt, wenn mehrere Symbole für verschiedene Standards im BIM-Objekt vorhanden sind.(DESKTOP-94067)

  4. Die Symbole in BIM-Zeichnungen werden unabhängig von der Quellsprache des BIM-Modells angezeigt.(DESKTOP-93828)

  5. Die Texthöhe von Multileadern wurde bei Doppelklick größer, wenn anschließend die Schaltfläche Notiz erstellen verwendet wurde.(DESKTOP-90964)

  6. Verbesserungen im Befehl DISCARDDUPLICATES(OVERKILL) für Geometrien mit bestimmten überlappenden Bögen.(DESKTOP-76960)

Build Nr. 2020.1.1.2024 (SP1)- Freigabe 20/05/2020

Neue Befehle (nur Windows!):

  • Building Information Modeling (nur Windows 64-bit Version!):

  • BIMSchnitt. Erzeugt Schnitte, Ansichten, Details und Pläne aus dem BIM-Modell. Materialien werden dabei berücksichtigt.

Neue Funktionen (nur Windows!):

Blattsatz-Manager. Sie können Blattsätze verwenden, um Blätter zu gruppieren und Blattsätze als Einheit zu verwalten oder zu archivieren. Die Palette Blattsatzmanager fasst die Funktionen zur Organisation von benannten Sammlungen von Zeichenblättern zusammen:

  • BlattSatz. Zeigt die Palette Blattsatzmanager an.

  • SheetSetHide. Blendet die Sheet Set Manager-Palette aus.

  • NeuesBlattSet. Öffnet den Assistenten zur Erstellung von Zeichnungsblättern und ermöglicht die Erstellung eines neuen Blattsatzes.

  • BlattSatzÖffnen. Öffnet die angegebene .dst-Datei und listet die enthaltenen Blätter und Blattuntergruppen in der Sheet Set Manager-Palette auf.

Mit der Option Stapeldruck können Sie die Zeichenblätter eines bestimmten Blattsatzes drucken.

Geänderte Funktionen und Befehle:

Drawing Compare - Zeichnung vergleichen

  • Unterstützt das DXF-Format.

  • Ermöglicht den Export des Vergleichsergebnisses.

Cloud Storage - Cloud-Speicher

  • Markierungen. Ermöglicht die Anzeige von Tags für Bildaufnahmen.

  • Das Anwendungsmenü wurde umstrukturiert (nur Windows!).

  • Der Befehl ExportSAT ist im Anwendungsmenü verfügbar: Export > Export ACIS SAT.Import Option gruppiert nun alle Importbefehle.

Korrekturen:

  1. Befehl Zeichnungsvergleich: Unterstützt die neuen Dateierweiterungen .dxf, .dwt & .dws.(DESKTOP-90809)

  2. Befehl Zeichnungsvergleich: Speichert die Vergleichsergebnisse in einer neuen Zeichnungsdatei.(DESKTOP-86589)

  3. Neues Collaborate-Menü und Panel für den Zugriff auf die Funktionen Cloudstorage, Kommentare und Markierungen (DESKTOP-89996)

  4. Markierungen: Enthält eine neue Sprachaufzeichnung mit Anzeige von Transkriptionen.(DESKTOP-88276, DESKTOP-89212)

  5. Bild-Markierungen: Verbesserte Funktionalität zur Erkennung von Tags und Anzeige der vollen Größe von Bildaufzeichnungen.(DESKTOP-89211, DESKTOP-89993)

  6. Cloudspeicher: Speichert den Pfad einer zuvor geöffneten Datei.(DESKTOP-89932)

  7. SPLINE-Befehl: Neue Option zur Auswahl von 2D-Polylinien und deren Umwandlung in Splines.(DESKTOP-88714)

  8. Der Skalierungsfaktor für die Zeichnung kann in der Symbolleiste "Kacheln" eingestellt werden.(DESKTOP-87695)Migrationsmechanismus für eingebettete PCX-Dateien.(DESKTOP-88959)

  9. Befehl Filetieren: Funktionalität zur Auswahl von Objekten durch Fensterauswahl hinzugefügt.(DESKTOP-47370)

  10. Das Anzeigeproblem von Kies-Schraffurmustern bei großen Koordinatenwerten wurde behoben.(DESKTOP-46001)

  11. TRIM-Befehl: Die Funktionalität zum Trimmen von Objekten bei großen Koordinaten wurde verbessert.(DESKTOP-88229, DESKTOP-83413)

  12. SWEEP-Befehl: Die Funktionalität des Sweep-Befehls für Pfad-Entities wurde verbessert.(DESKTOP-80154, DESKTOP-49027)

  13. MacOS X: Die Anzeigequalität von Zeichnungen unter Retina-Display wurde verbessert.(DESKTOP-77689)

Build Nr. 2020.0.1.1018 (SP0)- Freigabe 12/02/2020

Lizenzierung:

  • Das Dashboard für die Lizenzierung ist in der Plugins-Palette verfügbar.

Neue Befehle:

  • Zeichnung:INSERTBASE. Legt den Einfüge-Basispunkt für die Zeichnung fest.

  • Bemaßung:NEWDIMENSIONSTYLE. Erzeugt einen neuen Bemaßungsstil aus einer angegebenen Bemaßung.

  • Zwangsbedingungen:SETCONSTRAINTNAMEFORMAT. Legt fest, wie die Informationen in den Bemaßungsbeschränkungen angezeigt werden sollen.

  • Befehle für die 3D-Modellierung:- OFFSETEDGES. Erzeugt 2D-Elemente aus der Begrenzung eines 3D-Volumenkörpers oder einer Oberfläche. Erzeugt Drahtgittergeometrie aus den Kanten eines angegebenen 3D-Volumenkörpers, einer Oberfläche, eines Netzes oder einer Region.

  • CustomBlock-Befehle- CBCONVERT. Konvertiert dynamische Blöcke aus einer DWG-Datei in CustomBlocks.- CBWBlockAs. Speichert einen CustomBlock als separate Zeichnung mit einem bestimmten Namen: Ermöglicht das Testen von CustomBlock-Definitionen, ohne den Block-Editor zu verlassen.

  • *CBTESTBLOCK. Ermöglicht das Testen von benutzerdefinierten Blöcken in einem Testfenster.

  • * CBTESTCLOSE. Beendet den Testmodus für benutzerdefinierte Blöcke - Ausrichtungselement: Legt eine Ausrichtungsrichtung für den CustomBlock fest.

  • Verbesserte Aktivitäten:- Abhängiger oder unabhängiger Basispunkt für die Aktivität Drehen und Skalieren. Mit der Eigenschaft Basistyp in der Palette Eigenschaften können Sie festlegen, ob der Basispunkt der Aktivität Drehen mit dem Hauptpunkt des Elements Rotation übereinstimmt oder ein unabhängiger Punkt ist: In der Kategorie Überschreibungen der Palette Eigenschaften sind die folgenden Eigenschaften zusammengefasst:

  • * Abstandsmultiplikator: Ermöglicht die Angabe eines Faktors, um den ein Abstandswert eines Elements erhöht oder verringert wird.

  • * Winkelversatz: Ermöglicht die Angabe eines Faktors, um den der Winkelwert eines Elements vergrößert oder verkleinert wird; - Inkrementelle Markierungen für die Aktivitäten Strecken und Drehen.

  • Sicherheitsbefehl:SAFETYOPTIONS. Ermöglicht die Kontrolle der Sicherheitsbeschränkungen gegen bösartige ausführbare Dateien.

  • Logdatei-Befehle:- LOGFILEON. Schreibt den Inhalt des Befehlsverlaufs in eine Protokolldatei (mit der Erweiterung .log).- LOGFILEOFF. Schließt die Protokolldatei der Befehlshistorie, die mit dem Befehl LogFileOn geöffnet wurde.

  • Utility-Befehl:COMMANDS. Zeigt die Liste aller Befehle an.

Neue Funktionen:

  • Datenextraktions-Assistent (nur Windows!). Mit dem Datenextraktions-Assistenten können Sie eine Reihe von Elementen oder Blöcken angeben und Eigenschafts- und Attributinformationen extrahieren. Sie können das Ergebnis in einer Tabelle in der Zeichnung anzeigen oder in einer externen Datei speichern, die Sie mit Ihren Kollegen austauschen können. Der Befehl ExtractData öffnet den Datenextraktionsassistenten.

  • Assoziative Patterns. Entitäten in assoziativen Mustern behalten ihre Beziehungen bei. Mit assoziativen Mustern können Sie sie in ihrer Gesamtheit bearbeiten, anstatt die einzelnen Elemente im Muster zu ändern.- Der Befehl Muster wurde erweitert, so dass Sie assoziative lineare, kreisförmige und Pfadmuster erstellen können.- Mit dem neuen Befehl Muster bearbeiten können Sie die Form und das Aussehen von assoziativen Mustern ändern. Sie können assoziative Muster auch mit spezifischen EntityGrips und der Eigenschaftenpalette bearbeiten.

  • Nicht-assoziative Schraffuren lassen sich mit Hilfe von Griffpunkten umgestalten. Wenn Sie die Verbindung zwischen der Schraffur und der Begrenzung deaktivieren, können Sie die Form der Schraffur entsprechend einer neuen Begrenzungskonfiguration mit Hilfe der Schraffurgriffpunkte direkt bearbeiten. Wenn Sie den Mauszeiger über einen Griffpunkt auf einem nicht-assoziativen Schraffurelement bewegen, wird ein Menü mit Bearbeitungsoptionen entsprechend dem angegebenen Griffpunkttyp angezeigt.

  • Lasso-Auswahl. Ermöglicht die Auswahl von Objekten durch Skizzieren eines Lassos um Objekte.

  • Geometrischer Mittelpunkt-Entity-Fang. Fängt am Schwerpunkt einer geschlossenen Polylinie, einer ebenen 3D-Polylinie, eines Splines, einer Region oder einer ebenen Fläche eines 3D-Volumenkörpers.

  • Schraffur-Hintergrundfarbe. Die folgenden Optionen sind neu im Dialogfeld Zusätzliche Optionen:- LineColor. Bestimmt die Farbe der Schraffurlinie.- BackGroundColor. Legt die Hintergrundfarbe der Schraffur fest.

  • Neue vordefinierte Ebenengruppenfilter in der Ebenenmanager-Palette:- Referenz. Gruppiert alle Layer von externen Referenzzeichnungen. Der Filter Reference wird automatisch erstellt, wenn externe Referenzen an die Zeichnung angehängt werden.- Viewport Overrides. Gruppiert alle Layer, die Eigenschaftsüberschreibungen des aktuellen Layout-Viewports enthalten.- Referenzüberschreibungen. Gruppiert alle Layer von extern referenzierten Zeichnungen, die Eigenschaftsüberschreibungen für Layer enthalten.

  • Aktuellen Arbeitsbereich speichern (nur Windows-Version). Speichert die aktuelle Arbeitsbereichskonfiguration als neuen Arbeitsbereich. Die Option ist in der Liste Arbeitsbereich in der Schnellzugriffsleiste verfügbar.

  • Option Referenzen neu laden in der Statusleiste. Im Infobereich der Statusleiste wird eine Sprechblase angezeigt, die darauf hinweist, dass eine extern referenzierte Zeichnung geändert wurde und neu geladen werden muss. Mit den Optionen im Rechtsklickmenü können Sie die Referenzen aktualisieren.

  • Neue Tastenkombinationen.Strg + Pg Up. Wechselt zur nächsten Arbeitsfläche (Blatt oder Modell).Strg + Pg Ab. Wechselt zum vorherigen Arbeitsbereich (Blatt oder Modell).Strg + I. Schaltet während der Befehlsausführung zwischen absoluten und relativen Koordinaten um.

  • Neue Einstellungen im Dialogfeld "Optionen":- Anzeige der Basiswinkellinie. Sie können eine Hilfslinie entlang des Null-Basiswinkels entsprechend dem aktuellen CCS anzeigen lassen. (Benutzereinstellungen > Zeichnungsoptionen > Anzeige > Polare Hilfslinien)- Anzeige des vollständigen Pfades in der Titelleiste der Anwendung. Hier können Sie festlegen, ob in der Titelleiste der vollständige Pfad der aktiven Zeichnung oder nur der Name angezeigt wird. (Systemoptionen > Öffnen/Speichern unter > Datei öffnen > Vollständigen Pfad in der Titelleiste der Anwendung anzeigen)- Mit der Option Glättung des gerenderten Elements im Dialogfeld Optionen können Sie die Auflösung gekrümmter Oberflächen für das Rendering festlegen.- Verzögerungszeit für die Anzeige im Kopfbereich. Ermöglicht es Ihnen, die Anzeige der Heads-Up-Symbolleiste bei der Auswahl von Objekten zu steuern.

  • Drucken - Ebenen in .pdf-Dateien. Dialogfeld Optionen: Mit der Option Ebenen in PDF-Datei verwenden (PDF v1.5) können Sie Ebenen in der PDF-Datei entsprechend den Ebenen in der Zeichnung erstellen.- Hervorhebung des Druckbereichs im Grafikbereich.- Verbesserter Befehl BATCHPRINT. Ermöglicht das Gruppieren mehrerer Zeichnungen in einer einzigen PDF-Datei.- Druckereigenschaftseinstellungen. Ermöglicht die Festlegung von druckerspezifischen Eigenschaftseinstellungen, die für nachfolgende Ausgaben wiederverwendet werden. So können Sie die Einstellungen der auf Ihrem Computer installierten Drucker außer Kraft setzen. Sie können die Druckereigenschaftseinstellungen in Konfigurationsdateien mit der Erweiterung .pcx speichern.- Benutzerdefinierte Papierformate sind für den integrierten Drucker verfügbar (PDF, PNG, JPG, SVG oder DWF).

  • Cloud-Speicher.Kommentarpalette. - Geben Sie Teilstrings ein und verwenden Sie Platzhalter, um die Anzahl der angezeigten Kommentare zu reduzieren. - Option zur Sortierung der Kommentare nach dem Benutzernamen.

  • Markierungen. Ermöglicht das Hinzufügen vordefinierter und benutzerdefinierter Markierungen zu einer Zeichnung.

  • Suchfeld. Durchsucht eine Datei in allen Cloud-Speicherdiensten.

  • Gebäudedatenmodellierung: (nur Windows 64bit Version).

  • BIMNAVIGATOR. Zeigt die BIM-Navigator-Palette an. Die BIM-Navigator-Palette fasst alle Werkzeuge zusammen, die für den Import von BIM-Dateien und die Steuerung der Sichtbarkeit von BIM-Elementen im Grafikbereich erforderlich sind.

  • BIMMOVE. Verschiebt eine bestimmte Gruppe von BIM-Elementen.

Neue XtraTools-Befehle:

  • SETBACKUPFOLDER. Ermöglicht es Ihnen, den Zielordner für die Sicherungsdateien (.bak) anzugeben.

Geänderte Funktionen und Befehle:

  • FIELD (nur Windows!). Mit der Option Entität können Sie:

  • Entitätseigenschaften im Text anzeigen

  • Formelfelder in Tabellenzellen einfügen

  • ein Block-Platzhalterfeld in ein BlockAttribut einfügen

  • REBUILDFIELD. Der Befehl RebuildField ist im Kontextmenü von Annotations verfügbar.

  • DREHEN. Enthält die folgenden Optionen:

  • Option Punkt, um einen Referenzwinkel zu definieren. Geben Sie zwei Punkte an, um eine imaginäre Linie zu definieren, die um einen neuen Winkel gedreht wird.

  • Kopieren. Ermöglicht die Erstellung einer Kopie oder mehrerer Kopien der angegebenen Objekte.

  • KOPIEREN. Mit der Option Muster des Befehls Kopieren können Sie eine bestimmte Anzahl von Kopien nach einem linearen Muster erstellen. Es stehen zwei Methoden zur Verfügung:

  • Erstellen Sie die Anzahl der Kopien mit der angegebenen Verschiebung, beginnend mit einem Basispunkt.

  • Erstellen Sie die Anzahl der Kopien in gleichmäßigen Abständen zwischen zwei angegebenen Punkten und in der angegebenen Richtung mit der Option Anpassen.

  • OFFSET. Die Option Lückentyp des Befehls Versatz gibt den Lückentyp an, mit dem mögliche Lücken in versetzten Polylinien gefüllt werden.

  • -DIMENSIONSTYLE. Mit der Option Status können Sie die aktuellen Werte aller Bemaßungssystemvariablen im Befehlsfenster anzeigen.

  • LOFT. Mit der Option Typ können Sie angeben, ob es sich bei dem gehobenen Element um einen Körper oder eine Fläche handelt.

  • SWEEP. Mit der Option Bank kann das Objekt entlang des angegebenen Auslenkungspfads gedreht werden.

  • Palette Ebenenmanager. Über die Schaltfläche Option können Sie auf die Ebenenoptionen im Dialogfeld Optionen zugreifen.

Andere Aktualisierungen:

  • CustomBlock Editor ist jetzt Block Editor.

Neue Systemvariablen:

  • ACADLSPASDOC. Bestimmt, ob die Lisp-Datei start.lsp einmal zu Beginn einer Sitzung mit der Software oder jedes Mal beim Öffnen einer Zeichnung geladen werden soll.

  • ARRAYASSOCIATIVITY. Legt fest, ob Muster von Entitäten assoziativ oder nicht assoziativ erstellt werden.

  • ARRAYTYPE. Legt den Standard-Array-Typ für das Dialogfeld "Muster" fest.

  • CROSSINGAREACOLOR. Legt die Farbe des Auswahlbereichs bei der Kreuzungsauswahl fest.

  • DIMTXTDIRECTION. Legt die Leserichtung des Bemaßungstextes fest.

  • HEADUPTIME. Legt die Verzögerungszeit (in Millisekunden) für die Anzeige der Heads-up-Symbolleiste fest.

  • LEGACYCODESUCHE. Legt fest, ob der Ordner Start in und der aktuelle Zeichnungsordner bei der Suche nach ausführbaren Dateien ein- oder ausgeschlossen werden.

  • VORAUSWAHL-EFFEKT. Legt fest, wie vorgewählte Objekte angezeigt werden.

  • SECURELOAD. Legt fest, ob die Software ausführbare Dateien in Abhängigkeit davon lädt, ob sie sich in einem vertrauenswürdigen Ordner befinden.

  • AUSWAHLZYKLUS. Steuert die Anzeige des Dialogfelds "Cycling Selection" und des Symbols "Cycling Selection".

  • AUSWAHLBEREICH. Legt fest, ob die Auswahlbereiche durch eine transparente oder opake Farbfüllung angezeigt werden.

  • AUSWAHLBEREICH-DECKKRAFT. Legt den aktuellen Grad der Transparenz von Auswahlbereichen fest.

  • SELECTIONEEFFECT. Legt fest, ob ausgewählte Objekte mit gestrichelten oder leuchtenden Linien angezeigt werden.

  • TRUSTEDPATHS. Legt fest, welchen Ordnern vertraut wird, um ausführbare Dateien aus ihnen zu laden und auszuführen.

  • WINDOWAREACOLOR. Legt die Farbe des Auswahlbereichs bei der Fensterauswahl fest.

Korrekturen:

  1. Zoomleistung von Zeichnungen mit Schraffuren und Linienstärken verbessert.(DESKTOP-85533)

  2. Drucken von MPolygon-Objekten auf externem PDF verbessert.(DESKTOP-88212)

  3. Befehl Schweißen: Funktionalität hinzugefügt, um verschiedene Gruppen von Objekten zu verbinden.(DESKTOP-80998)

  4. Tabellenformulierung: Die Aktualisierung von Formeln wurde verbessert, wenn die Quelltabelle geändert wird.(DESKTOP-53113)

  5. Option "Kopieren" wurde dem Befehl "Drehen" hinzugefügt.(DESKTOP-75570)

  6. Die Optionen "Natürlicher Abstand", "Bogen" und "Fase" wurden dem Befehl OFFSET hinzugefügt.(DESKTOP-84298)

  7. Grips und Snapping-Unterstützung wurden für Mpolygon-Entities hinzugefügt.(DESKTOP-82531)

  8. OFFSETEDGES-Befehl implementiert, der 2D-Elemente von der Begrenzung eines 3D-Solids oder einer Oberfläche erzeugt.(DESKTOP-75294)

  9. CONVERTEDGES-Befehl implementiert, der Drahtgittergeometrie aus den Kanten eines angegebenen 3D-Volumenkörpers, einer Oberfläche, eines Netzes oder einer Region erzeugt.(DESKTOP-75292)

  10. Neuer Arbeitsbereich "CAD Allgemein" hinzugefügt, um eine ähnliche UI-Konfiguration wie bei anderen CAD-Systemen zu ermöglichen.(DESKTOP-82621)

  11. REVCLOUD Befehl: Kalligraphie-Stil-Option wurde unter Wolkenstile hinzugefügt.(DESKTOP-61687)

  12. "FACETRES-Systemvariable": Einstellungen für die Glättung von Entitäten wurden im Dialogfeld Optionen hinzugefügt.(DESKTOP-80172)

  13. "Die Einstellungen für die Anzeige des vollständigen Pfads in der Titelleiste der Anwendung wurden im Dialogfeld Optionen hinzugefügt.(DESKTOP-50952)

  14. Befehl SPELLCHECK: Funktionalität hinzugefügt, um rote Unterstreichungen für falsche Wörter anzuzeigen.(DESKTOP-49059)

Build Nr. 2019.3.1.4019(SP3) - Nur Windows - Release 19/11/2019

      Neue Funktionen:

  • Datenextraktion - Sie können Informationen aus einer Reihe von Entitäten extrahieren, um Stücklisten zu erstellen. (DESKTOP-50811)

Mit dem Datenextraktionsassistenten können Sie eine Reihe von Elementen oder Blöcken angeben und Informationen zu Eigenschaften und Attributen extrahieren. Sie können das Ergebnis in einer Tabelle in der Zeichnung anzeigen oder in einer externen Datei speichern, die Sie mit Ihren Kollegen austauschen können.

Der Befehl ExtractData öffnet den Assistenten zur Datenextraktion, der Ihnen folgende Optionen bietet

- Bestimmen Sie die Menge der Zeichnungen oder Ordner.

- die extrahierten Daten organisieren - ein Ausgabeformat festlegen

- die Ausgabedaten in einer Tabelle formatieren - eine zuvor erstellte

Datenextraktionsdatei als Vorlage verwenden, um dieselbe Art der Extraktion für eine andere Zeichnung durchzuführen. (Die PDF-Dokumentation der Datenextraktionsfunktion kann hier heruntergeladen werden).

  • Neue Option im Befehl Drehen - Mit der Option Punkt des Befehls Drehen können Sie zwei Punkte angeben, um eine imaginäre Linie zu definieren, die um einen neuen Winkel gedreht wird.(DESKTOP-48409)

  • Neues PropertyPainter-Symbol - Wenn der Befehl PropertyPainter aktiv ist, wird ein Symbol angezeigt (DESKTOP-83614).

 Fehlerbehebungen:

  1. Stabilitätsverbesserungen beim Bearbeiten des Tabellentextes in einer bestimmten Datei (DESKTOP-85306)

  2. Verbesserungen beim PURGE-Befehl für eine bestimmte Zeichnung, die sich aufhängt.(DESKTOP-84637)

  3. Polylinien und Bögen verschwanden nach dem Vergrößern in einer bestimmten Zeichnung.(DESKTOP-83456)

  4. Ein Problem mit dem EXPORTDRAWING-Befehl in einer bestimmten Zeichnung wurde behoben.(DESKTOP-83776)

  5. Anzeigeverbesserungen von Polylinien in einer speziellen Zeichnung für Nvidia-Grafikadapter. (DESKTOP-8341)

  6. Ein bestimmter Linientyp wurde nicht korrekt angezeigt.(DESKTOP-85377)

  7. LISP: Es trat ein Fehler bei der Befehlsausführung auf, wenn "()" im Bemaßungstext von LINEARDIMENSION (DIMLINEAR) enthalten war. (DESKTOP-84038)

  8. Die Option XREF Refresh bleibt in einer bestimmten Zeichnung hängen.(DESKTOP-85344)

  9. Bögen und Blöcke werden in einer bestimmten Zeichnung nicht angezeigt. (DESKTOP-82248)

  10. Der Fehler der Funktion vl-doc-export "Error: Ungültiger Parameter." wurde behoben.(DESKTOP-83154)

  11. Die fehlende Definition der Funktion fdtu_initdialog in FDTU.H wurde hinzugefügt (DESKTOP-82812)

Build Nr. 2019.2.1.3136 (SP2.1) - Nur Windows - Release 30/09/2019

In diesem Service Pack 2.1 haben wir vor allem die Stabilität der Windows-Version verbessert.

Build Nr. 2019.2.1.3124 (SP2) - Nur Windows - Freigabe 03/09/2019

Neue Funktionen:

  1.  Unterstützung von nicht-assoziativen Schraffurmustern bei der Griffbearbeitung hinzugefügt (DESKTOP-43330)

  2. MacOS X: Verbesserungen im Crash Reporter für eine zuverlässigere Untersuchung von Crash Dumps.

Fehlerbehebungen:

  1. Befehl SCALE: Funktionalität hinzugefügt, um den letzten Wert der Referenzoption beizubehalten.(DESKTOP-80490)

  2. Befehl POINT: Option Leerzeichen wurde im Punktstil hinzugefügt.(DESKTOP-80450)

  3. LINECOLOR: Vorschau der Standardfarben im Dialogfeld hinzugefügt.(DESKTOP-80103)

  4. WELD-Befehl: Funktionalität zur Vorauswahl der Elemente hinzugefügt.(DESKTOP-79258)

  5. RTDISPLAY Systemvariable implementiert, die die Anzeige von Rasterbildern und OLE-Objekten während des Echtzeit-Zooms steuert.(DESKTOP-78841)

  6. Unterstützung für die Anzeige von Polar-Tracking-Hilfslinien bei der Erstellung von 3D-Volumenkörpern wurde hinzugefügt.(DESKTOP-75487)

  7. SETBACKUPFOLDER-Befehl hinzugefügt, um einen neuen Pfad für die .bak-Datei in einem Ordner festzulegen.(DESKTOP-59690)

  8. Funktionalität hinzugefügt, um den Benutzernamen in der 'Read only file information message box' anzuzeigen, wenn eine Datei von einem Netzwerkspeicherort freigegeben wird.(DESKTOP-57485)

  9. Funktionalität hinzugefügt, um die Hintergrundfarbe von Schraffurmustern zu ändern.(DESKTOP-44086)

  10. Option Arbeitsbereich speichern hinzugefügt, die die aktuellen Arbeitsbereichseinstellungen in einem neuen Arbeitsbereich speichert.(DESKTOP-75652)

  11. Befehl BATCHPRINT: Verbesserte Stabilität beim Drucken mehrerer Blätter.(DESKTOP-81428)

  12. EDITPOLYLINE-Befehl: Join-Option zum Verbinden von 3D-Polylinien hinzugefügt.(DESKTOP-53477)

Build Nr. 2019.1.1.2043 (SP1.2) - Nur Windows - Release 12/07/2019

Fehlerbehebungen:

  1. Ein Anzeigeproblem bei der Zeilenskalierung wurde behoben (DESKTOP-82003).

Build Nr. 2019.1.1.2038 (SP1.1) - Nur Windows - Freigabe 04/07/2019

Fehlerbehebungen:

  1. Verbesserungen und Korrekturen für verschiedene Absturzprobleme (DESKTOP-81345,DESKTOP-80466,DESKTOP-80464,DESKTOP-80457,DESKTOP-80452,DESKTOP-81222)

  2. Entitäten werden nicht in der richtigen Zeilenskalierung angezeigt. (DESKTOP-81076)

  3. Ein bestimmter dynamischer Block (R5039P-DB.DWG) funktionierte nicht korrekt. (DESKTOP-81066)

  4. *Win 10* Der Installer von ARES startet, wenn ein Element in die Zwischenablage kopiert wird, indem ein Teilbild geöffnet wird, wenn Setup 2019.1.1.2029 über 2019.0.1.1143 installiert ist (DESKTOP-80584)

  5. Unterstützung der Blank-Option in Punktstilen (DESKTOP-80450)

  6. LISP-Verbesserung in UCS Command mit der Option Zaxis (DESKTOP-80116)

  7. 3D ACIS 2019 Update (Räumliche Bibliotheken) (DESKTOP-80074)

  8. Es war nicht möglich, eine Zeichnungsdatei im Dateiserver zu öffnen. (like \\10.211.55.13\shared\test.dwg). Dieses Problem wurde behoben. (DESKTOP-81598)

  9. Leistungsverbesserungen beim Umschalten zwischen Blättern in ARES 2019 (DESKTOP-78921)

  10. Leistungsverbesserungen des OPTIONS-Dialogs in einer bestimmten Datei (DESKTOP-78919)

Build Nr. 2019.1.1.2029 (SP1) - Release 06.03.2019

 Neue Befehle

  1. CustomBlocks-Befehle:

  2. CBWBlockAs. Speichert den CustomBlock als separates Teilbild.

  3. -BlockBearbeiten. Ermöglicht das Öffnen eines bestimmten Blocks im Blockeditor (Befehlszeilenversion des Befehls EditBlock).

  4. CBCycleOrder. Ändert die Reihenfolge der Griffpunkte für eine CustomBlock-Referenz.

Neue Funktionen

  1. Palette "Ebenenmanager". Kontextmenü mit Optionen zur Steuerung der Spaltengröße.

  2. Die Option "Ausgewählte Ebenen isolieren" ist im Kontextmenü des Ebenenmanagers im Modus "Vorschau" verfügbar.

  3. Verbesserter Modus "Ebenenvorschau". Nur transparente Befehle sind erlaubt.

  4. Palette "Kommentare". Kommentar-Threads zeigen den Profilnamen an. Entity-Kommentare zeigen die Anzahl der Entities an.

  5. Die Druckvorschau ist in der Schnellzugriffsleiste verfügbar.

  6. CustomBlock-Funktionen:Block-Editor. Ein Doppelklick auf einen Block öffnet den Befehl Blockeditor.EditBlock. Der Befehl ist über die Multifunktionsleiste zugänglich. Außerdem ist der Befehl im Befehl Blockeditor.CBParameter verfügbar. Verwenden Sie die Option BasePoint, um ein Basispunktelement für die CustomBlock-Referenz relativ zur CustomBlock-Geometrie zu definieren.

  7. Befehl Customization. Optionen zur Steuerung des Verhaltens des Arbeitsbereichs.

  8. Externe Referenzen. Beim Aktualisieren einer externen Referenzdatei wird eine Meldung angezeigt.

  9. Die Befehle In Cloud speichern und Aus Cloud öffnen sind im Kontextmenü der Registerkarte Zeichnung verfügbar.

  10. Mit den Befehlen ChamferEdges und FilletEdges können Sie mehrere Flächen angeben.

  11. CCS-Befehl. Mit der Option Fläche können Sie den CCS an einer bestimmten Fläche eines 3D-Volumens ausrichten.

  12. Befehl -DimStyle. Mit der Option Status können Sie die aktuellen Werte aller Bemaßungssystemvariablen im Befehlsfenster anzeigen.

  13. Befehl GetBlockInfo. Option zum Exportieren als Text oder Tabelle.

  14. Dialogfeld Optionen:

    Allgemeines Drucken. Option zum Drucken von Zeichnungsebenen in PDF.

    Verbesserte Suchfunktion. Findet Modell-, Hintergrund- und Blattoptionen.

Geänderte Merkmale:

  1. Umbenennung des Befehls EditCustomBlock in EditBlock.

Neue Systemvariablen:

  1. DIMTAD. Legt die vertikale Position des Bemaßungstextes in Bezug auf die Maßlinie fest

  2. DIMTXTDIRECTION. Legt die Richtung des Bemaßungstextes fest.

Korrekturen:

  1. Manager für Ebeneneigenschaften. Vordefinierte Ebenenfilter für Referenzen und Ansichtsfensterüberschreibungen werden automatisch erstellt (DESKTOP-59064, DESKTOP-59047).

  2. Schraffur-Befehl. Verbessertes Verhalten beim Erzeugen von Schraffuren oder Füllungen mit denselben Eigenschaften wie ein angegebenes Schraffurelement. (SCHREIBTISCH-46018)

  3. FIND-Befehl. Der Suchstring kann Klammern enthalten.(DESKTOP-75311)

  4. Befehl ExportPDF. Verbesserte Auswahl der Druckstil-Tabelle. (DESKTOP-77390)

  5. Der Befehl ExportSTL berücksichtigt die Auflösung für die Tesselierung und Diskretisierung. (DESKTOP-43063)

Build No. 2019.0.1.1139 SP0.2 - Release 15/05/2019 (Mac Version 19.0.1.1144 - Release 28/05/2019)

 Korrekturen:

  1. Stabilisierungsverbesserungen für japanische Schlüsselkunden

  2. Behebung des Absturzes der Mac-Version beim ersten Start unter Mac OS High Sierra

  3. Verbesserungen des Absturzberichts für Mac OS.

Build Nr. 2019.0.1.1114 (SP0.1) - Release 28/03/2019

Neue Funktionen

  • Single Sign-on (SSO) Unterstützung für Graebert Produkte.

  • Unterstützung von Unternehmenslizenzen über registrierte Domains für Großkunden.

Korrekturen:

  • Neue "VP Freeze"-Schaltfläche funktionierte nicht.(DESKTOP-77457)

  • Die Benutzeroberfläche wurde nach der Migration von ARES Standard 2018 auf ARES Standard 2019 nicht korrekt angezeigt.(DESKTOP-77450)

  • AutoSave brauchte lange, um ein bestimmtes Teilbild zu beenden.(DESKTOP-77424)

  • Das LISP-Verhalten in einer bestimmten Datei für ARES Standard wurde verbessert.(DESKTOP-76926)

  • ARES Commander hängt aufgrund eines Grafik-Treiber-Problems mit Intel(R) HD Graphics Adapter-Treibern beim Erstellen von Basis-Entities.(DESKTOP-77025)

  • Die neue Highlight-Funktionalität wurde für assoziierte "QInput Tracker" und "Entities" verbessert.(DESKTOP-75582)

  • AutoCAD(R)-Zeichnungen hatten eine langsame Leistung aufgrund von internen referenzierten Objekten, die nicht entfernt werden konnten. Dieses Problem wurde behoben.(DESKTOP-44941)

  • Abstürze mit UNDO nach dem EDITHATCH-Befehl mit einem bestimmten Teilbild wurden behoben.(DESKTOP-75795;DESKTOP-76922)

  • Ein Flackerproblem mit einem DCL-Dialog und einem bestimmten LISP-Programm wurde behoben.(DESKTOP-76714)

  • Verbesserung der Crash-Dump-Behandlung für Windows

Build Nr. 2019.0.1.1081 (SP0)- Release 30/01/2019

Neue Befehle

  1. Ebenen-Befehle:Ebenen-Palette. Steuert Ebenen und Ebeneneigenschaften mit der Ebenenmanager-Palette.EbenenDialog. Öffnet das alte Dialogfeld Ebenenmanager, das durch die Palette Ebenenmanager (Dialogfeldvariante) ersetzt wurde.Option Ebenenmanager: Neues Ansichtsfenster einfrieren. Ermöglicht das Erstellen einer Ebene, die zunächst in allen Ansichtsfenstern auf Layoutblättern eingefroren wird.MergeLayer. Führt eine oder mehrere Ebenen zu einer Zielebene zusammen (Dialogfeld-Variante).-MergeLayer. Führt einen oder mehrere Layer zu einem Ziellayer zusammen (Befehlsfenster-Variante).

  2. Die Befehle RollView und RollViewCenter:

  3. RollViewContinuous. Dreht die Ansicht im 3D-Raum mit kontinuierlicher Bewegung um einen angegebenen Drehpunkt.

  4. RollViewFrei. Ermöglicht das interaktive Betrachten von Modellen im 3D-Raum ohne Einschränkung des Rollens.

  5. RollViewHorizontal. Schwenkt die Modellansicht nach links und rechts um eine imaginäre vertikale Achse.

  6. RollansichtVertikal. Neigt die Modellansicht zu Ihrem Modell nach oben und unten um eine imaginäre horizontale Achse.

  7. RollViewAutoTarget. Legt fest, wie der Zielpunkt für RollView-Befehle erkannt wird.

  8. 3D-Modellierungsbefehle:

  9. PolySolid. Zeichnet 3D-Volumenobjekte in Form von polygonalen Wänden.

  10. SchiebenZiehen. Modifiziert 3D-Volumenobjekte oder begrenzte Bereiche durch Extrusion.

  11. FaseKanten. Schrägt die Kanten von 3D-Volumenobjekten ab. Enthält die Optionen Fläche und Schleife.

  12. FilletEdges (aktualisiert). Rundet die Kanten von 3D-Volumenobjekten ab. Enthält die Optionen Fläche, Kette und Schleife.

  13. Extrudieren (aktualisiert). Erzeugt Solid-Primitive durch Extrudieren geschlossener 2D-Elemente.

  14. Enthält die Optionen Fläche und Volumen, um den Typ des zu erstellenden Modells zu bestimmen.

  15. Befehle zur Zeichnungswiederherstellung:

  16. ZeichnungWiederherstellung. Zeigt die Palette

  17. Zeichnungswiederherstellungsmanager an, mit der Sie Zeichnungen nach unerwarteten Systemausfällen wiederherstellen können.

  18. ZeichnungWiederherstellung ausblenden. Blendet die Palette des Zeichnungswiederherstellungsmanagers aus.

  19. Befehle zur Authentifizierung:

  20. SignFile. Fügt den Zeichnungsdateien eine digitale Signatur hinzu.

  21. VerifySignature. Überprüft die digitale Signatur einer Zeichnung zur Authentifizierung.

  22. EntfernenSignatur. Entfernt eine vorhandene digitale Signatur aus der Zeichnung.

  23. Befehl ImportSTL. Importiert Stereolithographie-Dateien (.stl) und fügt die enthaltenen ACIS-Volumenobjekte in die Zeichnung ein. Gegenstück zum Befehl ExportSTL.

  24. Befehl MirrorHatch. Bestimmt, ob Schraffuren und Gradientenfüllungen gespiegelt werden oder ihre Musterrichtung beibehalten, wenn Sie die Befehle Spiegeln und Spiegeln anwenden.

Neue Funktionen

  1. CustomBlocks und CustomBlocks Editor. Verwenden Sie CustomBlocks, wenn Sie mehrere ähnliche Blöcke in Ihrem Projekt haben, um die Entwurfszeit sowie die Anzahl der Blöcke, die Sie verwalten und pflegen müssen, erheblich zu reduzieren. Der CustomBlock Editor ist eine Umgebung, in der Sie die geometrischen Elemente der CustomBlocks zeichnen und ändern können. Darüber hinaus bietet der CustomBlock Editor Werkzeuge zum Hinzufügen von Constraints, Elementen und Aktivitäten zur CustomBlock-Definition.

  2. Um den CustomBlock Editor zu öffnen, verwenden Sie den Befehl EditCustomBlock.

  3. Die folgenden Befehle sind im CustomBlock-Editor verfügbar:

  4. CBActivity. Erstellt eine Aktivität und wendet sie auf ein CustomBlock-Element an.

  5. CBActivityIcon. Steuert die Sichtbarkeit der Aktivitätssymbole.

  6. CBActivityTool. Erzeugt eine Activity und wendet sie auf ein bestehendes CustomBlock-Element an.

  7. CBClose. Schließt den CustomBlock Editor.

  8. CBOptionen. Zeigt die Optionen des CustomBlock Editors an.

  9. CBValueTable. Zeigt das Dialogfeld "Eigenschaftswerttabelle" an.

  10. CBElement. Erzeugt ein CustomBlock-Element.

  11. CBElementSet. Erzeugt ein Element und die zugehörige Aktivität auf einmal.

  12. CBSpeichern. Speichert die CustomBlock-Definition unter dem aktuellen Namen.

  13. CBSaveAs. Speichert die CustomBlock-Definition unter einem bestimmten Namen.

  14. CBHide. Setzt versteckte Entitäten für den Sichtbarkeitsstatus.

  15. CBShow. Setzt sichtbare Elemente für den Sichtbarkeitsstatus.

  16. CBVisibility. Zeigt das Dialogfeld Sichtbarkeitsstatus an.

  17. Verbesserte Hervorhebung in der Vorschau und Auswahlhervorhebung. Objekte werden hervorgehoben, wenn Sie mit dem Mauszeiger über sie fahren (Vorschauhervorhebung) oder wenn Sie sie auswählen (Auswahlhervorhebung).

  18. Durchlaufen von Objekten während der Auswahl mit Umschalttaste + Leertaste. Ermöglicht die selektive Auswahl von Objekten, die sich in der Nähe von oder über anderen Objekten befinden.

  19. Trimmen von Schraffuren. Getrimmte Schraffuren behalten die Assoziativität mit geänderten Begrenzungselementen bei, auch wenn sie in verschiedene schraffierte Bereiche unterteilt sind. Getrennte Schraffuren bleiben als eine Einheit bestehen, aber Sie können den Befehl EditHatch verwenden, um sie in einzelne Einheiten zu trennen (Dialogfeldoption ist Schraffur für jede Begrenzung erstellen). Das Gleiche gilt für Farbverläufe.

Geänderte Merkmale

  1. 3D-Maus-Unterstützung. Die Anwendung erkennt, ob eine 3D-Maus an den Computer angeschlossen ist. Die Befehle 3DMouseOptions, -3DMouseOptions, und 3DMouseButtons sind veraltet und wurden entfernt.

  2. Befehl Plugins. Öffnet die Palette Plugins Manager zur Verwaltung von Anwendungsplugins, die von Drittanbietern bereitgestellt werden. Ersetzt das alte Dialogfeld Plugins. Der Befehl HidePlugins blendet die Plugins-Palette aus.

Neue Systemvariablen:

  1. LAYERDLGMODE. Legt fest, ob der Befehl Layer die Palette des Layers Manager oder das Dialogfeld des Layers Manager öffnet. Standardmäßig wird die Palette angezeigt.

  2. ISAVEBAK. Legt fest, ob bei jedem Speichern einer Zeichnung Sicherungskopien (Dateien vom Typ .bak) erstellt werden.

  3. ISAVEPERCENT. Beeinflusst, wie oft die Anwendung eine vollständige Speicherung durchführt. Eine vollständige Speicherung dauert länger als eine teilweise Speicherung.

  4. SCHRAFFUR. Legt fest, ob Schraffuren und Gradientenfüllungen gespiegelt werden oder ihre Musterrichtung beibehalten, wenn Sie die Befehle Spiegeln und Spiegeln anwenden.

  5. ORBITAUTOTARGET. Legt fest, wie der Zielpunkt für RollView-Befehle erkannt wird.

  6. PSOLHÖHE. Legt die Standardhöhe für den PolySolid-Befehl fest, mit dem Sie einen 3D-Körper in Form einer polygonalen Wand erstellen können.

  7. PSOLBREITE. Legt die Standardbreite für den PolySolid-Befehl fest, mit dem Sie ein 3D-Volumen in Form einer polygonalen Wand erstellen können.

  8. RECOVERYMODE. Legt fest, ob Informationen zur Wiederherstellung der Zeichnung aufgezeichnet werden, wenn das System unerwartet beendet wird, z. B. durch einen Stromausfall, ein Hardwareproblem oder ein Softwareproblem.

  9. SIGWARN. Legt fest, ob das Dialogfeld Überprüfung der digitalen Signatur jedes Mal angezeigt wird, wenn Sie eine externe Zeichnung mit einer gültigen digitalen Signatur als Referenz an die aktuelle Zeichnung anhängen.

Korrekturen:

  1. EXPORTEMF-Befehl: Visuelle Qualität der exportierten Bilddaten verbessert.(DESKTOP-9)

  2. EXPLODE-Befehl: Funktionalität hinzugefügt, um zuvor explodierte Blockinstanzen auszuwählen.(DESKTOP-43679)

  3. Befehl RECTANGLE: Neue Optionen "3Punkt Mitte" und "Ecke" für die Erstellung von Rechtecken implementiert.(DESKTOP-59717)

  4. Befehle LOCKLAYER und UNLOCKLAYER: Mehrere Optionen zur Auswahl von Objekten hinzugefügt.(DESKTOP-57634)

  5. Die Erstellung von POLYGON in 3D (Z-Koordinate) wurde verbessert.(DESKTOP-51)

  6. Hilfebeschreibung des SWEEP-Befehls verbessert.(DESKTOP-58507)

  7. SNAPANG Systemvariableneinstellungen zum OPTIONS-Dialog hinzugefügt. SETSNAPANGLE Befehl implementiert, um Fang- und Rasterwinkel über die Kommandozeile einzustellen.(DESKTOP-50111)

  8. Druck-Dialog: Druckoption "Invers" verbessert.(DESKTOP-52411)

  9. Die Namen einiger SHX-Schriftartendateien wurden geändert, um sie mit anderen CAD-Anwendungen kompatibel zu machen.(DESKTOP-52411)

  10. Funktionalität zur Auswahl von ESnap-Verknüpfungen im Kontextmenü verbessert.(DESKTOP-52922)

  11. PASTE-Befehl: Anzeige von Bemaßungstexten in MS Excel Blättern verbessert.(DESKTOP-66995)

  • Hinweis: Release 2019 kann DWG-Dateien bis zur neuesten Version dieses Formats (R2018) lesen und schreiben. Das Gleiche gilt für DXF-Dateien (Drawing eXchange Format), die unverschlüsselte Zeichnungsdatenbankinhalte speichern.

Build Nr. 2018.3.1.4065 (SP3) Hotfix - Freigabe 19/11/2018

Behebt:

  1. Eingefügte Entität ist falsch und ARES hängt sich auf, wenn die Entität als Block eingefügt wird.(DESKTOP-58651)

2. MIRROR-Befehl: Absturz beim Spiegeln einer bestimmten Zeichnung, die ein Schraffurpfadmuster enthält.(DESKTOP-60099; DESKTOP-63297)

3. LISP-String-Funktion substr gibt bei optionalem Parameter nicht den richtigen Wert zurück.(DESKTOP-62828)

Build Nr. 2018.3.1.4063 (SP3) - Release 24.10.2018

Behebungen:

1. APPLOAD-Befehl: Funktionalität hinzugefügt, um mehrere Lisp-Dateien auszuwählen.(DESKTOP-58308)

2. Entwurfsressourcen: Die Optionen 'Einfügen und Umdefinieren' und 'Nur Umdefinieren' wurden hinzugefügt, um die Blöcke per Palette einzufügen.(DESKTOP-57162)

3. Entwurfsressourcen: Registerkarte 'Geöffnete Dateien' wurde in der Palette hinzugefügt, um die Eigenschaften der geöffneten Zeichnungen einzufügen.(DESKTOP-53160)

4. BATCHPRINT-Befehl: Funktionalität der Gruppenoption verbessert.(DESKTOP-57936)

5. Befehl DIMENSIONSTYLE: STANDARD-Bemaßungsstil in metrischer Vorlage hinzugefügt.(DESKTOP-58024)

6. Funktionalität hinzugefügt, um mit den Tastenkombinationen STRG+Bildaufwärts und STRG+Bildabwärts zwischen Modell und Layouts umzuschalten.(DESKTOP-53159) 7. FIND-Befehl: Funktionalität hinzugefügt, um alle verwandten gefundenen Texte im Suchkontext-Listenfeld anzuzeigen.(DESKTOP-42945)

8. -Befehl SIMPLENOTE: Option Text linksbündig hinzugefügt.(DESKTOP-52935)

9. IMPORTPDF-Befehl: Funktionalität der Option 'Nach PDF-Ebene' verbessert.(DESKTOP-50604)

10. VIEWPORTLAYER-Befehl: Funktionalität zum Einfrieren der Ebene in Ansichtsfenstern verbessert.(DESKTOP-53256)

11. Migration-Befehl: Funktionalität zur Unterstützung der Migration von Suchpfaddateien verbessert.(DESKTOP-53161)

12. OBLIQUEDIMENSION Befehl: Funktionsverbesserungen beim isomeren Zeichnen.(DESKTOP-58467)

13. CONTINUEDIMENSION und BASELINEDIMENSION: Erstellung von Bemaßungen mit ausgewählter Bemaßungsebene verbessert.(DESKTOP-52826)

 

Build Nr. 2018.2.1.3136 (SP2) Hotfix - Nur Mac - Freigabe 10.05.2018

Behebt:

  1. Absturzproblem beim Anwendungsstart unter dem neuen macOS Mojave (10.14).(DESKTOP-59424)

  2. Anzeigeprobleme mit dem Fix-UI-Modus unter dem neuen macOS Mojave.(DESKTOP-59512)

Build Nr. 2018.2.1.3134 (SP2) Hotfix - Release 09.05.2018

Behebt:

  1. Das Update-Handling von Bemaßungstexten wurde verbessert, wenn die Systemvariable DIMLFAC über die Bemaßungsstil-Einstellungen geändert wurde.(DESKTOP-58676)

  2. Die Eingabeaufforderungen wurden bei DPAN (gedrückte mittlere Maustaste) nicht angezeigt.(DESKTOP-58465)

Build Nr. 2018.2.1.3108 (SP2) - Release 10/07/2018

Behebungen:

  1. Die visuelle Qualität der referenzierten Bilder während des Zoom-in der Zeichnung wurde verbessert.(DESKTOP-57121)

  2. Die Zeichenreihenfolge von Objekten im EDITCOMPONENT-Befehl wurde verbessert.(DESKTOP-52623)

  3. Die Funktionalität der SKETCHINC-Systemvariable wurde verbessert.(DESKTOP-53053)

  4. Neue Symbolleiste 'CCS II' hinzugefügt, um das aktuelle Benutzerkoordinatensystem einfach zu ändern.(DESKTOP-47)

  5. ESnap von Kreisen auf 3D-Solids während des Zoon-in der Zeichnung verbessert.(DESKTOP-43898)

  6. Editieren von Simplenote-Elementen in benutzerdefinierten Koordinatensystemen verbessert.(DESKTOP-1504)

  7. PDF-Druck von Druckstempeln verbessert, wenn mit Transparenz-Option gedruckt wird.(DESKTOP-13374)

  8. IMPORTPDF-Befehl: Erkennung von Kreiselementen verbessert.(DESKTOP-56159)

  9. Die Funktionalität der Befehle NUMBERTEXT und MAKELINESTYLE wurde verbessert.(DESKTOP-42752, DESKTOP-55448)

  10. Das Verhalten der 'Schnelleingabe' bei rechtem Mausklick wurde verbessert.(DESKTOP-57497)

  11. Das Kopieren und Einfügen von LEADER-Bemaßungen in andere CAD-Anwendungen wurde verbessert.(DESKTOP-43762)

  12. Die Bearbeitung von TABLE-Entities wurde verbessert.(DESKTOP-43785)

  13. MacOS X: FILLET Befehl: Die Funktionalität zum Verrunden eines Kreises und einer Linie wurde verbessert.(DESKTOP-47972)

Build-Nr. 2018.1.1.2107 (SP1) - Release 27/03/2018

Behebungen:

  1. VIEWSLIDE-Befehl für Dateinamen mit Klammern im Pfad verbessert.(BT#71040,71163)

  2. Ausrichtung von CCS mit Objekten in der 3D Umgebung verbessert.(BT#70135)

  3. FILLET Befehlsfunktionalität für Polylinien mit Breite verbessert.(BT#62643)

  4. Drucken von OLE-Objekten auf eingebautem PDF-Drucker verbessert.(BT#65373)

  5. ALIGN Befehlsfunktionalität zum Anordnen eines Objektes um 3 Punkte verbessert.(BT#69505)

  6. Funktionalität hinzugefügt, um die Tangente ESnap im POLYLINE Befehl zu erkennen.(BT#68485)

  7. ROLLVIEWFREE, ROLLVIEWCONTINUOUS, ROLLVIEWVERTICAL und ROLLVIEWHORIZONTAL Befehle implementiert, um die Ansicht im 3D Raum zu drehen.(BT#63345)

  8. Systemvariable ORBITAUTOTARGET implementiert, um den Zielpunkt für 3D Orbit zu setzen.(BT#68756)

  9. Systemvariable TEXTEVAL implementiert, um Lisp Funktionen für NOTE und -SIMPLENOTE Befehle auszuwerten.(BT#66072)

  10. Systemvariable DIMLAYER implementiert, um den Layer für neue Dimensionen festzulegen.(BT#70181)

  11. TRIM/EXTEND Befehlsfunktionalität entwickelt, um ein einzelnes Element in einem Block oder einer externen Referenz auszuwählen.(BT#52255)

  12. Das Verhalten der Unteroptionen der Befehle FREEZELAYER und HIDELAYER für externe Referenzen wurde verbessert.(BT#66069)

  13. STYLEMANAGER-Befehl hinzugefügt, der den Ordner Druckstile öffnet, um STB- oder CTB-Dateien hinzuzufügen oder zu löschen.(BT#65256)

Build Nr. 2018.0.1.1089 - Freigabe 18/12/2017

Neue Befehle:

  • Leseunterstützung für das Dateiformat DWG 2018.

  • Helix. Erzeugt 2D-Spiralen und 3D-Helixe.

  • Block-Befehle. Enthält weitere Werkzeuge für Blöcke und BlockAttribute.RedefineBasePoint. Legt neue Basispunkte für Blöcke fest.BlockAttributeManager. Verwaltet Eigenschaften und Einstellungen von BlockAttributen in Blockdefinitionen.

  • MultiLeader-Befehle. Ermöglicht die erweiterte Erstellung und Bearbeitung von Leitern.MultiLeader. Erstellt MultiLeader basierend auf MultiLeaderStyles.EditMultiLeader. Fügt Führungslinien für MultiLeader hinzu und entfernt sie.MultiLeaderStyle. Erzeugt und verwaltet MultiLeaderStyles.

  • ExportTable. Exportiert Tabellen in einem kommagetrennten Format (CSV), um sie in Tabellenkalkulations- oder Datenbanksoftware zu importieren.

  • UIStyle. Schaltet zwischen dem dunklen und hellen Farbthema für Elemente der Benutzeroberfläche um.

Neue Funktionen

  • Objekte inkrementell verschieben. Verschiebt ausgewählte Objekte entsprechend einer festgelegten Schrittweite, wenn Sie die Umschalttaste + Pfeiltasten verwenden.

  • Objekte auf die aktive Ebene kopieren. Kopiert ausgewählte Elemente in die aktive Ebene anstelle der Quellebene, wenn Sie den Befehl Kopieren verwenden.

  • Inhalt aus der Zwischenablage in die aktive Ebene einfügen. Kopiert Inhalte aus der Zwischenablage in die aktive Ebene anstelle der Quellebene, wenn Sie den Befehl Einfügen verwenden.

  • Formeln in Tabellenzellen. Ermöglicht die Verwendung von Formeln in Zellen mit arithmetischen Operatoren und den Funktionen Summe, Durchschnitt und Anzahl.

  • Dynamisches benutzerdefiniertes Koordinatensystem. Richtet die XY-Ebene des benutzerdefinierten Koordinatensystems (CSS) vorübergehend an einer Fläche eines 3D-Volumenobjekts aus, wenn Sie 2D- oder 3D-Elemente erstellen. Sie können die Funktion Dynamisches CCS durch Drücken von F6 ein- und ausschalten.

  • Erweiterte 3D-Solid-Bearbeitung mit EntityGrips und der Eigenschaftenpalette. Bietet mehr EntityGrips zur Bearbeitung von 3D-Volumenobjekten. Die Eigenschaftenpalette bietet mehr Parameter zur Bearbeitung von 3D-Solid-Objekten.

Neue Systemvariablen:

  • CMLEADERSTYLE. Legt den aktuellen MultiLeaderStyle für neue MultiLeader-Entitäten fest.

  • MLEADERSCALE. Legt einen allgemeinen Skalierungsfaktor fest, der auf MultiLeader-Elemente angewendet wird.

  • UCSDETECT. Steuert, ob das benutzerdefinierte Koordinatensystem dynamisch an 3D-Volumenobjekten ausgerichtet wird.

Korrekturen:

  1. Die Benutzer-Standarddateieinstellungen (unter Appdata/Roaming) können über einen Windows-Startmenüeintrag zurückgesetzt werden (BT#69914).

  2. Der POLYLINE-Befehl bricht manchmal während PAN und ZOOM bei komplexen Zeichnungen ab (BT#70223)

  3. LISP: Filterlistenmethode für implizite Auswahl wird jetzt unterstützt - (ssget "_I" FltLst).(BT#67917)

  4. LISP: Fehlerbehandlung für LOADAPPLICATION und LISP Ladefunktionen verbessert - Fehlende Klammern führen nicht zu einem Fehler.(BT#65740)

  5. LISP: Window Polygon Option der ssget-Funktion für die Entity-Auswahl verbessert - (ssget "_WP"...).(BT#69817)

  6. Skript mit Kopieren und Einfügen aus MS Excel ausführen.(BT#57311).

  7. PRINT: Falsches Ausgabeergebnis wurde behoben, wenn "alle Geometrien" in Blättern mit dem integrierten PDF-Drucker gedruckt werden.(BT#69166)

  8. DRUCK: CTB-Druckstildateien von Seitenlayouts werden automatisch geladen, wenn sie im gleichen Ordner wie die Zeichnung abgelegt sind.(BT#68996)

  9. UI: Neue "+"-Schaltfläche zum Hinzufügen von Blättern ähnlich wie bei Zeichnungsreitern eingeführt.(BT#66758)

  10. Verbesserte Handhabung für Polylinien in der Eigenschaftenleiste. Sie können sich durch die Scheitelpunkte bewegen, indem Sie auf den Dreieck-Button klicken.(BT#55585)

  11. Die Skalierungs-Unteroption Referenz des SWEEP-Befehls wurde verbessert.(BT#38496)

  12. Ein Problem mit der Option Wiederherstellen des Befehls -DIMSTYLE wurde behoben.(BT#69562)

  13. Der HATCH-Befehl zeigt eine Vorschau der Schraffur in der Zeichnung an.(BT#68058)

  14. MacOS X: Die Skalierung von eingefügten Bildern über den ATTACHIMAGE Befehl ist jetzt AutoCAD kompatibel.(BT#64068)

 

Build Nr. 2017.3.1.4121 Hotfix(SP3) - Veröffentlichung 13/11/2017

Behebt:

  1. Stabilitätsverbesserungen für mit AutoCAD erstellte Zeichnungen und die Verwendung von 3D ACIS-Befehlen in ARES.(BT#69872)

  2. Anzeige- und Druckergebnisse einer bestimmten Polylinie sind falsch.(BT#69912)

  3. NETLOAD-Befehl Nachrichtenausgabe für das Laden verbessert. Sie reagiert jetzt auf die Systemvariable CMDECHO.(BT#69967)

  4. PAN und Dynamic ZOOM Glitch im Mausverhalten behoben, wenn die Option Fast Right-Click aktiviert ist.(BT#70096)

  5. Verbesserte Sicherheit beim Arbeiten und Speichern direkt im lokalen synchronisierten Google Drive Ordner.(BT#70082)

  6. MacOS X: Stabilisierung des PRINT-Befehls für Drucker, die nur ein Papierformat in ihren Druckereinstellungen definieren.(BT#69853)

  7. MacOS X: Verbesserte Anzeige der Anmerkungssymbole in der Combobox des OPTIONS-Dialogs.(BT#69881)

  8. MacOS X: Problem mit der Bildauswahl im PATTERNHATCH-Dialog behoben.(BT#69924)

Build Nr. 2017.3.1.4085 (SP3) - Freigabe 09/10/2017

Neue Funktionen:

  • Leseunterstützung für das Dateiformat DWG 2018.

Korrekturen:

  1. Druckverbesserungen für Dash dotted linestyle auf PDF-Druckern.

  2. Die Leistung der Befehle ZOOM und PAN für den Linienstil Batting wurde verbessert.

  3. Funktionalität hinzugefügt, um Entity Snap während der Befehlsausführung zu ändern.

  4. Die Funktionalität der Lisp-Funktionen (grread) und (equal) wurde verbessert.

  5. Das Sortierverhalten von neu erstellten Ebenen im Ebenenmanager-Dialog wurde verbessert.

  6. Die Bearbeitung von Simplenote-Entities in benutzerdefinierten Koordinatensystemen wurde verbessert.

  7. Funktionalität der Systemvariablen DIMSE1 und ISAVEBAK verbessert.

  8. Die Funktionalität des TRIM-Befehls zum Trimmen von Dimensionen wurde verbessert.

  9. Die Funktionalität des SWEEP-Befehls für Spline-Entities wurde verbessert.

  10. Die Behandlung von Dateinamen ohne Erweiterung durch den Befehl VIEWSLIDE wurde verbessert.

  11. LISP/ActiveX: Hinzufügen des Parameters VLA-object zur Unterstützung der Funktionen Vlax-Ldata-Put/Vlax-Ldata-Get.

  12. LISP/ActiveX: (vl-mkdir) Funktion implementiert.

  13. MacOS X: Ebenen-, Eigenschaften- und Stil-Symbolleisten in der Standard-Anwendungs-UI hinzugefügt.

  14. MacOS X: Option zum Umschalten des UI-Stils (Fixed/Mac) im Fenster-Pulldown-Menü hinzugefügt.

Build-Nr. 2017.2.1.3158(Mac und Linux 2017.2.1.3149)(SP2) - Release 11/08/2017

Behebungen:

  1. Druckvorschau und Ausgabeleistung bestimmter Zeichnungen auf PDF-Druckern verbessert.

  2. Print to PDF unterstützt Helligkeits-, Kontrast- und Überblendungseinstellungen von Zeichnungsdateien.

  3. Druckverbesserungen für Schraffurelemente und OLE-Daten auf PDF- und Systemdruckern.

  4. HPLAYER-Systemvariablenfunktionalität verbessert und Kontrolle im Schraffur-Dialogfeld für die Erstellung von neuen Schraffuren und Füllungen hinzugefügt.

  5. Funktionalität hinzugefügt, um die Zeichnungsreihenfolge von Schraffurmustern durch die Systemvariable HPDRAWORDER und Platzierungsoptionen im Schraffur-Dialogfeld zu ändern.

  6. Systemvariable XDWGFADECTL: Externe Referenzen, die den Wert der Überblendung steuern, wurden im Optionsdialog hinzugefügt.

  7. SCALE-Befehl: Funktionalität hinzugefügt, um den zuletzt verwendeten Skalierungsfaktor zu speichern.

  8. Funktionalität zur Verwendung von Vermessungseinheiten im QInput-Feld hinzugefügt.

  9. Startschalter hinzugefügt, um benutzerdefinierte Vorlagendateien mit der Option "/T" zu öffnen.

  10. Funktionalität hinzugefügt, um den Maßstab eines polygonalen Ansichtsfensters zu ändern.

  11. LISP: Funktionalität für den SELECT-Befehl mit der Option Auto verbessert.

  12. LISP/ActiveX: Unterstützung für VLA-Objekt-Parameter in den vlax-curve-Funktionen hinzugefügt.

  13. Symbole zum Einfrieren oder Auftauen von Ebenen wurden in der Ebenen-Kombinationsbox für ein aktives Ansichtsfenster hinzugefügt.

  14. Befehl Zeichnung anhängen: Das Laden von referenzierten Zeichnungen in einer benutzerdefinierten Ebene wurde verbessert.

  15. Leistungsverbesserungen für den PAN-Befehl.

Build Nr. 2017.1.1.2664 (Linux 2017.1.1.2661) Hotfix(SP1) - Release 01/06/2017

Behebt:

  1. Behebt das Problem mit der OpenGL-Performance nach einem kumulativen Windows 10 x64 Update (KB 4013429), das mit der Intel HD 2000 Grafikkarte auftrat. Die Mausbewegung wurde sehr langsam.

  2. ARES 2017 stürzt ab, wenn der Befehl NEW auf einem PC mit DWG TrueView 2018 oder AutoCAD 2018 ausgeführt wird.

  3. "\n" wird in der Befehlsfunktion von LISP nicht als Zeilenumbruch erkannt.

  4. Einige Griffe des dynamischen Blocks wurden nicht angezeigt.

Build Nr. 2017.1.1.2619 (Linux 2017.1.1.2622) (SP1) - Veröffentlichung 15/03/2016

Neue Funktionen:

  • Das Graebert Kundenportal bietet ein neues Organisationspanel mit Benutzer- und Rechteverwaltung.

  • Das Graebert-Kundenportal bietet eine direkte Aktivierung für Flex-Lizenzen.

Korrekturen:

  1. Drucken von Zeichnungen mit referenzierten TIFF-Bildern auf HP DesignJet Druckern verbessert.

  2. GESTURE Befehl: Symbol für Mausgesten im Ribbon UI hinzugefügt.

  3. FILLET-Befehl: Die Fähigkeit, Kanten von 3D-Solids zu verrunden, wurde verbessert.

  4. PDF-Druck von Objekten auf gesperrten Ebenen mit Transparenz verbessert.

  5. Die Qualität des PDF-Drucks von hochauflösenden TIFF-Bildern und OLE-Objekten wurde verbessert.

  6. Das Verhalten des OFFSET-Befehls für Polylinien wurde verbessert.

  7. Das Einrasten bei der Erstellung von Mittellinien wurde verbessert.

  8. Bessere visuelle Qualität der eingefügten OLE-Daten aus Microsoft Excel-Tabellen.

  9. Möglichkeit der gleichzeitigen Auswahl mehrerer Layouts hinzugefügt.

  10. Befehl LOADSCRIPT: Die Leistung beim Laden großer Skriptdateien wurde verbessert.

  11. CLIPREFERENCE-Befehl: Die Option Invertieren wurde implementiert, um Inside/Outside Boundary-Elemente nach dem Clipping der extern referenzierten Zeichnungen auszublenden.

  12. Das Verhalten der Befehle TEXTFRAME und TEXTMASK bei festem Hintergrund wurde verbessert.

  13. Problem der Offline-Aktivierung im Kundenportal behoben.

  14. MacOS X: Verbesserungen beim Drucken von Schraffurelementen auf PDF-Druckern.

  15. MacOS X: Anzeige von chinesischen Texten mit SHX bigfont verbessert.

  16. MacOS X/Linux: Unterstützung des Dark UI Stils.

Build Nr. 2017.0.1.1235 Hotfix 2(SP0) - Freigabe 04/01/2017

Korrekturen:

  1. Zusätzliche Verbesserungen der Anzeige unter der neuen dunklen Benutzeroberfläche.

  2. Der Entity Snap funktionierte nicht immer korrekt, wenn das Anwendungsfenster nicht maximiert war.

  3. Behebt das Anzeigeproblem mit einem grauen und flackernden Grafikbereich nach dem Windows-Sicherheitsupdate.

Build Nr. 2017.0.1.1234 Hotfix 1(SP0) - Veröffentlichung 20/12/2016

Korrekturen:

  1. Behebt das Anzeigeproblem mit einem grauen und flackernden Grafikbereich nach dem Windows-Sicherheitsupdate.

Build Nr. 2017.0.1.1232 (SP0) - Freigabe 05/12/2016

Release 2017 bietet die folgenden neuen Befehle und Funktionen:

Verwaltung der Anwendung:

  1. Neue Lizenzverwaltung. Über ein Online-Kundenportal können Sie sich mit Ihrem Lizenzierungskonto anmelden, um Ihre Lizenz zu verwalten und auf verschiedenen Geräten zu nutzen.

Neue Befehle:

  1. Mittellinie. Erzeugt Mittellinien zwischen Paaren von Linien, Bögen und Polyliniensegmenten. Sie können die Ausdehnung für Mittellinien so einstellen, dass sie über die Elemente, die die Kontur definieren, hinausgeht. Der spezifische Linienstil für Mittellinien wird automatisch zugewiesen.

  2. Musterbefehle:Musterbefehl, Option Pfad. Erzeugt Kopien der angegebenen Objekte entlang eines Pfades. Der Pfad kann eine Linie, Polylinie, ein Bogen, ein Kreis, eine Ellipse oder ein Spline sein. Ausrichtungsoptionen steuern das Erscheinungsbild des Musters.PathPattern. Erstellt Kopien der angegebenen Objekte entlang eines Pfades (Befehlsfenster-Variante des Befehls Muster, Option Pfad).CircularPattern. Erstellt Kopien der angegebenen Objekte in einem kreisförmigen Muster (Befehlsfenstervariante des Befehls Muster, Option Kreisförmig).LinearMuster. Erzeugt Kopien der angegebenen Objekte in einer linearen Matrix (Befehlsfenster-Variante des Befehls Muster, Option Linear).

  3. GeteilteBemaßung. Teilt Bemaßungs- und Verlängerungslinien von Bemaßungselementen dort, wo sie sich mit anderen Elementen schneiden. Sie können auch geteilte Bemaßungs- und Verlängerungslinien verbinden.

  4. EditXBlockAttribute. Ändert die BlockAttribut-Werte und Eigenschaften von eingefügten Blöcken. Zu den Eigenschaftsänderungen gehören Layer, TextStyle und andere Einstellungen.

  5. Durch Ebene festlegen. Ändert Eigenschaftsüberschreibungen der angegebenen Entitäten in ByLayer.

  6. ÄndernRaum. Überträgt Elemente vom Arbeitsbereich Modell zum Arbeitsbereich Blatt und umgekehrt.

  7. Auto-Vervollständigung von Befehlen:AutoCompleteOptions. Legt Optionen für die automatische Vervollständigung von Befehlsnamen und Befehlsvariablennamen während der Eingabe fest. Außerdem wird eine Vorschlagsliste mit Befehls- und Variablennamen angezeigt, die die von Ihnen eingegebene Teilzeichenkette enthält.-AutoCompleteOptions. Befehlsfenster-Variante des Befehls AutoCompleteOptions.

Neue Funktionen:

  1. Zwei Modi für die Benutzeroberfläche. Ein neuer "dunkler" Arbeitsbereich für hochauflösende Grafikgeräte bietet das gleiche Aussehen und die gleiche Bedienung aller ARES-Produkte auf allen Betriebssystemen. Dieser ARES Trinity-Modus verwendet skalierbare Schaltflächen. Optional können Sie auch den traditionellen "hellen" UI-Modus verwenden.

  2. Multifunktionale EntityGrips. Multifunktionale EntityGrips zeigen kontextbezogene Kontextmenüs an, mit denen Sie die Geometrie von Objekten an Ort und Stelle schnell bearbeiten können.

  3. Verbesserungen bei der Polylinienbearbeitung. Die folgenden Optionen sind neu für den Befehl EditPolyLine:Taper. Verjüngt die Breite der Polylinie vom Start- zum Endpunkt.Umkehren. Kehrt die Richtung der Polylinie um.Scheitelpunkt zum Mittelpunkt hinzufügen. Fügt einen zusätzlichen Scheitelpunkt in der Mitte des nächsten Segments ein.Convert to arc / Convert to line. Wandelt das nächste PolyLine-Segment in einen Bogen um, wenn es sich um ein lineares Segment handelt, oder in eine Linie, wenn es sich um ein gebogenes Segment handelt.

  4. Trimmen von Schraffuren und Gradienten. Ermöglicht das Trimmen von Schraffuren und Farbverläufen mit den Befehlen Trimmen und PowerTrimmen. Geteilte Schraffuren und Verläufe behalten ihre Assoziativität und bleiben als eine Einheit erhalten.

  5. Automatisches Zusammenklappen von Paletten. Paletten werden automatisch zusammengeklappt, wenn Sie den Mauszeiger von der Palette wegbewegen. Die Paletten erweitern sich, wenn Sie den Mauszeiger auf die Titelleiste einer zusammengeklappten Palette bewegen. (nur Windows-Version)

  6. Verbesserungen im Dialogfeld "Drucken". Das Dialogfeld "Drucken" wurde neu gestaltet, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Die Druckvorschau wird dynamisch aktualisiert, wenn Sie die Druckeinstellungen ändern, und zeigt ein optimiertes Vorschaubild an, bevor Sie drucken.

  7. Verbesserungen am Dialogfeld-Layout. Die Dialogfelder wurden zur Verbesserung der Übersichtlichkeit neu gestaltet und neu angeordnet.

Neue XtraTools-Befehle:

  1. KopierenMehrfach. Erzeugt mehrere Kopien der ausgewählten Entitäten.

  2. EditTextCase. Ändert den Case-Stil der ausgewählten SimpleNote, BlockAttribute, Note oder Dimension.

  3. EditTextJustification. Ändert den Ausrichtungspunkt der ausgewählten Text-, Absatz- oder Attributelemente.

  4. EditTextOrientation. Dreht ausgewählte Text-, Absatz- oder Attributelemente unter Beibehaltung ihrer aktuellen Position.

  5. AustauschBemaßungsstil. Exportiert die Bemaßungsstile aus der aktuellen Zeichnung in eine externe ASCII-Datei.

  6. ExportierenEinstellungen. Exportiert die aktuellen Einstellungen in eine externe Datei.

  7. ExportierenVariablen. Exportiert die Werte der Systemvariablen in eine Skriptdatei (.scr-Datei).

  8. AnpassenText. Passt die Breite eines Textelements so an, dass es zwischen zwei ausgewählte Punkte passt.

  9. GeschachtelteEigenschaften. Zeigt die Eigenschaften einer Entität eines Blocks oder einer Referenz an.

  10. ImportierenBemaßungStil. Importiert Bemaßungsstile und ihre Einstellungen aus einer ASCII-Datei (mit der Erweiterung .dim).

  11. Form erstellen. Definiert ein Shape auf der Grundlage der angegebenen Elemente.

  12. Blätter zusammenführen. Führt mehrere Blätter zu einem einzigen Blatt zusammen.

  13. NummerText. Fügt eine fortlaufende Nummerierung in ausgewählte Textelemente ein.

  14. VersatzX. Erstellt neue Elemente, indem es einen Versatz auf die ausgewählten Elemente anwendet.

  15. RedefineBlockAttributeValues. Ändert global die Werte der BlockAttribute aller Instanzen der ausgewählten Blöcke.

  16. SkalierenBlock. Skaliert Blöcke relativ zu ihrem Einfügepunkt.

  17. TextRahmen. Erzeugt einen Rahmen um angegebene Textelemente.

  18. TextMaske. Platziert einen leeren Bereich hinter den angegebenen Textelementen.

  19. TextUnMask. Entfernt die den ausgewählten Textelementen zugewiesenen Masken.

  20. VariableZuSkript. Fügt ausgewählte Variablen an eine bestehende Skriptdatei (.scr-Datei) an.

Neue Systemvariablen:

  1. INPUTSEARCHDELAY. Legt die Verzögerungszeit für die automatische Vervollständigung von Befehlsnamen und Systemvariablennamen fest, während Sie sie eingeben.

  2. SETBYLAYERMODE. Steuert, welche Entitätseigenschaften für den Befehl SetByLayer vorausgewählt werden.

Korrekturen:

  1. PRINT-Befehl: Probleme mit Objekten auf ausgeblendeten und eingefrorenen Ebenen behoben.

  2. Druckleistung von hochauflösenden Tiff-Bildern auf PDF-Druckern verbessert.

  3. PRINT-Befehl: Verbesserungen für Zeichnungen mit transparenten Tiff-Bildern auf anwendungseigenen Druckern.

  4. Die Handhabung von benutzerdefinierten Papiergrößen wurde für integrierte PDF-Drucker verbessert.

  5. Das Sperrverhalten des Polygon-Viewports wurde beim ZOOM In/Out verbessert.

  6. Funktionalität hinzugefügt, um die Liste der zuletzt verwendeten UNDO- und REDO-Befehle anzuzeigen.

  7. Bessere ESnap-Funktionalität für alle Linestyles-Typen im Ansichtsfenster.

  8. ATTACHPDF-Befehl: Laden und Anzeige von PDF-Dateien mit anderen Namen als Englisch verbessert.

  9. IMPORTPDF-Befehl: Die Optionen für die Importeigenschaften: Nach PDF-Ebene, Nach Objektfarbe, Linienstärke beibehalten und Linienstil beibehalten hinzugefügt.

  10. Befehl CONVERTPOLYLINE: Pulldown-Menü, Symbolleiste und Ribbon hinzugefügt.

  11. Funktionalität zur Verwendung des Präfixes "@" für die Eingabe von relativen Winkelwerten implementiert.

  12. Der Befehl PASTE unterstützt das Einfügen von Windows® Druckbildschirmdaten in die Zeichnung.

  13. ZOOM-Befehl: Funktionalität hinzugefügt, um Bruchwerte zu akzeptieren.

  14. STRETCH-Befehl: Verbesserte Funktionalität zum Dehnen von Spline- und Ellipsenbogenobjekten unter Verwendung der Fensterauswahloption.

  15. Befehl OBLIQUEDIMENSION: Verbesserte Bemaßungsfunktion für ausgerichtete/lineare Bemaßungen.

Build Nr. 2016.3.1.4034 (SP3) - Freigabe 31/08/2016

Neue XtraTools-Befehle:

  1. Bruchstrich. Zeichnet eine Linie mit einem Bruchliniensymbol.

  2. ConvertSimpleNotes. Wandelt ein oder mehrere Textelemente in einen Textabsatz um.

  3. GebogenerText. Platziert einen Text auf einem Bogenelement.

  4. GetBlockInfo. Zählt die Blockeinfügungen in der Zeichnung und zeigt das Ergebnis an.

  5. ImportierenBlockAttribute. Importiert BlockAttribute-Werte, die zuvor in eine ASCII-Datei exportiert wurden.

  6. LispExplorer. Zeigt Informationen über Befehle, Variablen und Lisp-Funktionen an, die in der Anwendung definiert sind.

  7. MakeLineStyle. Erzeugt einen neuen LineStyle aus den angegebenen Elementen in der Zeichnung.

  8. MusterSchraffur. Erzeugt Schraffuren mit Hilfe von Block-Elementen, Bildern, Referenzen oder Masken.

  9. RedefineBlockAttribute. Definiert die Form eines Blocks unter Beibehaltung seiner ursprünglichen BlockAttribut-Werte neu.

  10. ErsetzenBlock. Ersetzt Block-Einfügungen durch andere Blöcke (Dialogbox-Variante).

  11. -ErsetzenBlock. Ersetzt Block-Einfügungen durch andere Blöcke (Befehlsfenster-Variante).

  12. ReplaceBlockByReference. Ersetzt Blockeinfügungen durch Instanzen einer externen Referenz (Dialogfeldvariante).

  13. -ErsetzenBlockDurchReferenz. Ersetzt Block-Einfügungen durch Instanzen einer externen Referenz (Befehlsfenster-Variante).

Korrekturen:

  1. PRINT-Befehl: Problem auf HP-Druckern im Zusammenhang mit der Option "Fenster angeben" behoben.

  2. Funktionalität hinzugefügt, um additive Flächen für mehrere Schraffurobjekte zu berechnen.

  3. Bearbeitung von Notizen: Die Ausrichtung von Notizen und SimpleNotes wird nun auch in gedrehten benutzerdefinierten Koordinatensystemen beibehalten.

  4. EXPORTWMF Befehlszeilenversion: Option zur Auswahl von Entitäten hinzugefügt.

  5. Verbessert für PDF-Drucker: Druckleistung von Zeichnungen, die gefüllte Flächen (Farbverläufe) enthalten.

  6. Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, den Radius von Kreisen mit EntityGrips auf der Z-Ebene zu ändern.

  7. Verbesserte Sichtbarkeitsfunktionalität von Layern, die AutoCAD Architecture Objekte enthalten.

  8. Die Funktionalität der Befehle EXPLODE und LAYOUT wurde innerhalb der LISP-Funktionen verbessert.

  9. Systemvariable PERIMETER: Das Verhalten zur Speicherung des letzten Perimeterwertes in LISP-Funktionen wurde verbessert.

  10. SLICE-Befehl: Verbesserte Möglichkeiten zum Schneiden von zylindrischen Volumenobjekten.

  11. XREF-Handling: Wenn externe referenzierte Zeichnungen in Layoutblättern fehlen, werden Warnmeldungen angezeigt.

  12. EXPORT-Befehl: Stabilitätsverbesserungen in Layoutblättern.

  13. MacOS X: Stabilitätsverbesserungen für XRef-Pfad ändern und IMPORTDGN-Befehl.

Build Nr. 2016.2.1.3078 (SP2) - Freigabe 08/06/2016

Neue Befehle:

  1. CONVERTPOLYLINE: Konvertiert alte, schwergewichtige Polylinien in optimierte, leichtgewichtige Polylinien.

  2. COPYLINK: Kopiert die aktuelle Ansicht in die Zwischenablage und fügt sie als verknüpftes OLE-Objekt in ein anderes Dokument ein.

Korrekturen:

  1. Systemvariable PREVIEWFILTER: Schließt bestimmte Entitätstypen von der Vorschau der Auswahlmenge aus.

  2. Funktionalität implementiert, um ein Dialogfeld mit einer bestimmten Registerkarte unter Verwendung von Registerindexwerten zu öffnen.

  3. RADIUSDIMENSION/DIAMETERDIMENSION Befehle: Verbesserte Bemaßungsfunktion mit benutzerdefinierten Koordinatensystemen.

  4. Lisp-Funktion (vports) verbessert, um Ansichtsfenster-Details zu erhalten.

  5. XtraTools LISP-Hilfedatei bereitgestellt.

  6. LINEARDIMENSION-Befehl: Verbesserte Leistung in komplexen Zeichnungen.

  7. SHADEVIEW-Befehl: Die Anzeigequalität von schattierten Flächen wurde verbessert.

  8. INSERTBLOCK-Befehl: Verbesserte Skalierungsfaktor-Unterstützung für Blockeinfügungen.

  9. FILLET-Befehl: Verbesserte Fähigkeit, 3D-Solids zu verrunden.

  10. Verbesserte QuickInput-Funktionalität innerhalb von LISP-Funktionen.

  11. CLIPIMAGE-Befehl: Das rechteckige Clipping von referenzierten Bildern wurde verbessert.

  12. FIND-Befehl: Verbessertes Verhalten beim Ersetzen von fortlaufendem Text.

  13. Stabilitätsverbesserungen beim Überschreiben einer bestehenden Blockdefinition.

Build Nr. 2016.1.1.2059 (SP1) - Veröffentlichung 30/03/2016

Behebungen:

  1. Der Druck von Zeichnungen mit referenzierten Tiff-Bildern wurde verbessert.

  2. THUMBSIZE (Dateiminiaturgröße) und SD I (Single document interface mode) Systemvariablensteuerung im Dialog Optionen hinzugefügt.

  3. Hilfethemen für Referenzpfadoptionen und Aliase für XtraTools-Befehle hinzugefügt.

  4. Funktionalität des FREEZELAYER-Befehls für Blöcke verfeinert.

  5. Leistung des ROLLVIEW-Befehls im ARENDER-Fenster verbessert.

  6. Dynamische Blockbehandlung von nicht-annotativen Multi-View-Blöcken verbessert.

  7. Verbesserte Fähigkeit zum Kopieren und Einfügen von Daten aus Microsoft® Word-Dokumenten und Microsoft® Excel-Tabellen.

  8. Systemvariable OBJECTISOLATIONMODE implementiert, um die Sichtbarkeit von versteckten und isolierten Objekten zwischen Zeichnungssitzungen zu steuern.

  9. BATCHPRINT-Funktion eingeführt, um die Reihenfolge der Blätter per Drag&Drop im Dialog zu ändern.

  10. QEingabe: Bessere Funktionalität, während der Arbeit mit Editierbefehlen.

  11. Unterstützung von benannten Ansichten in Modellbereich-Ansichtsfenstern im Blattmodus.

  12. GETMASSPROP-Befehl: Verbesserte Funktionalität für Regionen.

  13. ATTSYNC-Befehl: Verbesserte Funktionen für die Handhabung von Anmerkungsblöcken.

  14. Mac OS X: IMPORTDGN-Befehl: Stabilitätsverbesserungen für die Option Stapelverarbeitung.

Build Nr. 2016.0.1.1103 Hotfix (SP0) - Veröffentlichung 10/02/2016

Behebt:

  1. Windows-Anzeigeproblem mit einigen NVIDIA-Grafikkartentreibern. Gezeichnete Objekte wurden im Modell- und Papierbereich nicht angezeigt.

Build Nr. 2016.0.1.1069 (SP0) - Freigabe 08/12/2015

Neue Befehle:

  1. ZeichnungTabs. Zeigt die Registerkarten am oberen Rand des Zeichenfensters an.

  2. HideDrawingTabs. Blendet die Zeichenregisterkarten am oberen Rand des Zeichenfensters aus.

  3. LayerState. Speichert, stellt wieder her und verwaltet Konfigurationen von Ebeneneigenschaften und -zuständen.

  4. HideEntities. Blendet angegebene Objekte aus.

  5. IsolateEntities. Isoliert angegebene Objekte, indem alle anderen Objekte ausgeblendet werden.

  6. UnisolateEntities. Zeigt Entitäten an, die mit den Befehlen IsolateEntities oder HideEntities ausgeblendet wurden.

  7. AuswählenZusammenpassen. Wählt Zeichnungselemente desselben Typs und mit gemeinsamen Eigenschaften für nachfolgende Befehle aus.

  8. Neue Befehle für die Skalierung von Beschriftungen:

  9. -AnnEntityScale. Hinzufügen und Entfernen von Anmerkungsskalen für angegebene Anmerkungselemente (Befehlsfenster-Variante).

  10. AnnEntityScaleAdd. Aktualisiert Anmerkungselemente, um den aktiven Anmerkungsmaßstab der Zeichnung zu unterstützen.

  11. AnnEntityScaleRemove. Aktualisiert annotative Objekte, um den aktiven Anmerkungsmaßstab der Zeichnung aus den Anmerkungsmaßstäben der Objekte zu entfernen.

  12. AnnReset. Setzt alle Maßstabsdarstellungen der angegebenen Anmerkungselemente auf ihre ursprünglichen Positionen zurück.

  13. AnnUpdate. Aktualisiert vorhandene Anmerkungselemente, um den aktualisierten TextStyle- oder DimensionStyle-Einstellungen zu entsprechen.

Neue Funktionen:

  1. Schnelleingabe. Bietet eine Befehlseingabeoberfläche in der Nähe des Mauszeigers (mit Tooltips, Eingabefeldern und Konstruktionslinien).

  2. Eigenschaften-Palette. Unterstützt das Ein- und Ausklappen von Eigenschaftsgruppen.

  3. Mehrzeilige BlockAttribute werden von den Befehlen MakeBlockAttribute, EditBlockAttribute und EditAnnotation unterstützt. Die Popup-Symbolleiste zur Formatierung von mehrzeiligen BlockAttributen unterstützt Sie bei der Bearbeitung und Formatierung von mehrzeiligen BlockAttributen.

  4. Symbolleiste für die Head-up-Anzeige. Wird angezeigt, wenn Sie Elemente auswählen, und ermöglicht Ihnen, auf die angegebenen Elemente zu zoomen, die Elemente Layer, LineStyle und LineWidth zu ändern, Elemente zu bemaßen oder einen Block aus den Elementen zu erstellen.

  5. Bemaßungsposition fangen. Platziert Maßlinien in bestimmten Abständen von gemessenen linearen Objekten und zwischen aufeinanderfolgenden Maßlinien. Platziert Führungslinien in bestimmten Winkeln für Radius- und Durchmesserbemaßungen.

Neue Systemvariablen:

  1. ATTIPE. Bestimmt die Art der Popup-Symbolleiste, die beim Bearbeiten von mehrzeiligen BlockAttributen an Ort und Stelle angezeigt wird.

  2. ATTMULTI. Legt fest, ob Sie mehrzeilige BlockAttribute mit den Befehlen zur Definition von BlockAttributen erstellen können.

  3. FILETABPREVIEW. Legt den Vorschautyp fest, wenn Sie den Mauszeiger über eine Zeichenregisterkarte bewegen.

  4. FILETABSTATE. Steuert die Anzeige von Zeichnungsregisterkarten am oberen Rand des Zeichenfensterbereichs.

  5. SELECTSIMILARMODE. Legt fest, welche Eigenschaften übereinstimmen müssen, damit ein Objekt desselben Typs mit dem Befehl SelectMatching ausgewählt werden kann.

  6. Neue Systemvariablen für die Skalierung von Beschriftungen:ANNOALLVISIBLE. Zeigt oder verbirgt annotative Objekte, die den aktuellen Anmerkungsmaßstab nicht unterstützen.ANNOAUTOSCALE. Steuert, ob die Einstellung eines neuen Anmerkungsmaßstabs automatisch zu Anmerkungselementen hinzugefügt wird.ANNOTATIVEDWG. Legt fest, ob die aktuelle Zeichnung beim Einfügen in eine andere Zeichnung als Anmerkungsblock fungiert.CANNOSCALE. Gibt den Namen des aktuellen Anmerkungsmaßstabs für den aktiven Arbeitsbereich an (Modell oder Ansichtsfenster auf Layoutblättern).CANNOSCALEVALUE. Gibt den Wert des aktuellen Anmerkungsmaßstabs für den aktiven Arbeitsbereich (Modell oder Ansichtsfenster auf Layoutbildern) an.DIMANNO. Gibt zurück, ob der aktuelle Bemaßungsstil ein annotativer Stil ist.HPANNOTATIVE. Legt fest, ob neue Schraffuren oder gefüllte Bereiche beschreibende Elemente sind.MSLTSCALE. Legt fest, ob Linienstile auf der Registerkarte Modell oder in Ansichtsfenstern von Layoutblättern anhand der Skalierungseinstellungen für Anmerkungen skaliert werden.SAVEFIDELITY. Steuert die visuelle Wiedergabetreue für beschriftete Elemente in älteren Zeichnungsdateien (DWG R2007 und frühere Formate).SELECTIONANNODISPLAY. Legt fest, ob annotative Objekte, wenn sie ausgewählt sind, alle Darstellungen der ihnen zugewiesenen Annotationsmaßstäbe oder nur den Originalmaßstab anzeigen.

  7. Neue Systemvariablen für Schnelleingabemethoden:DYNDIGRIP. Bestimmt, welche Eingabefelder angezeigt werden, wenn Sie einen EntityGrip verschieben.DYNDIVIS. Steuert die Quick-Input-Bemaßungseingabemethode, wenn Sie ein Entity mit einem EntityGrip strecken.DYNMODE. Steuert die Verwendung der Quick-Input-Zeigereingabe und der Bemaßungseingabemethoden.DYNPICOORDS. Steuert, ob die Quick-Input-Zeigereingabemethode relative oder absolute Koordinaten verwendet.DYNPIFORMAT. Steuert, ob die Quick-Input-Zeigereingabemethode polare oder kartesische Koordinaten verwendet.DYNPIVIS. Steuert die Zeigereingabemethode für die Schnelleingabe.DYNPROMPT. Schaltet die Verwendung von Quick-Input-Tooltips und Befehlseingabefeldern für die Schnelleingabe ein oder aus.DYNTOOLTIPS. Legt fest, welche Art von Tooltips von den Darstellungseinstellungen betroffen sind.TOOLTIPMERGE. Legt fest, ob Tooltips für EntitySnap (ESnap) und Quick Input zu einem einzigen Tooltip zusammengeführt werden sollen.

Korrekturen:

  1. Druckproblem im Zusammenhang mit der Option für die zuvor verwendeten Einstellungen behoben.

  2. Anzeige von klein skalierten schraffierten Objekten während des Zoom-Befehls beibehalten.

  3. Die Funktionalität des CCS-Befehls mit der Option 3 Punkte wurde verbessert.

  4. Die Funktionalität des PROPERTYPAINTER-Befehls für den Abgleich von Eigenschaften einer Attributdefinition mit einer Notiz wurde verbessert.

  5. Druckvorschau: Verbesserte Qualität und Stabilität von schattierten Zeichnungen.

  6. Die Funktionalität des FREEZELAYER-Befehls wurde entwickelt, um die Ebene von Xrefs einzufrieren.

  7. Systemvariable OLEFRAME implementiert und ESnap für OLE-Objekte verbessert.

  8. PRINT-Befehlsfunktion hinzugefügt, um den Versatz relativ zum bedruckbaren Bereich oder zur Papierkante anzugeben.

  9. EXPORT-Befehl: Problem des Seitenverhältnisses bei exportierten BMP-Dateien behoben.

  10. INSERTOBJECT-Befehl: Verbesserte Handhabung von eingefügten Microsoft® Excel-Zellnummern.

  11. Tooltips für 'Aufgeschobene' und 'Erweiterte' Schnappschüsse implementiert.

  12. Druckleistung und Speicherverbrauch für Windows 32-bit Betriebssysteme verbessert.

  13. Der Befehl PASTESELECTED unterstützt die Option Paste Link für die Verknüpfung mit Microsoft® Excel-Daten.

  14. Mac OS X: Die Befehle NOTE und SIMPLENOTE unterstützen die Eingabe polnischer Zeichen über US-Tastaturen.

  15. Linux: Stabilitätsverbesserungen für das Einfügen von Zeichnungen aus dem Design-Ressourcen-Panel.

Neue Funktionen und Verbesserungen

Build Nr. 2015.3.1.3063(Windows) und 2015.3.1.3056(Mac/Linux) (SP2) - Release 17/09/2015

Korrekturen:

  1. AREA-Befehlsfunktionalität entwickelt, um ausgewählte Bereiche zu visualisieren.

  2. ARCLENGTHDIMENSION Stabilität für CLIPBOARDCOPY und PASTE verbessert.

  3. Die Druckleistung für einige spezielle Zeichnungen wurde verbessert.

  4. Drucken und Vorschauanzeige von GIS-tiff Bildern verbessert.

  5. Möglichkeit, eingefügte ARES-Objekte in Microsoft Word zu bearbeiten, wenn die Anwendung nicht läuft.

  6. Datenverlust beim CLIPBOARDCOPY von Layouts und PASTE in Microsoft Word behoben.

  7. Anzeigeproblem der Hintergrundmaske für MTEXT/BLOCKTEXT-Objekte, die in AutoCAD erstellt wurden, behoben.

  8. Offline-Aktivierung verbessert: Benutzerdaten werden in einer Textdatei gespeichert, wenn kein E-Mail-Client installiert ist.

  9. Zweidimensionale Vorschau im Dialogfeld und Einfügen von Sekundäreinheiten verbessert.

  10. Laden von LISP und DCL verbessert.

  11. Behandlung von Absatztext mit rechtem Einzug im NOTE Befehl verbessert.

  12. Mac OS X: Die Stabilität des ATTACHDRAWING-Befehls wurde verbessert.

  13. Mac OS X und Linux: Geometrische und dimensionale Beschränkungsbefehle aktiviert.

Build Nr. 2015.1.1.1124 Hotfix (SP1) - Veröffentlichung 30/06/2015

Korrekturen:

  1. Zentroide von Regionen werden falsch berechnet (API-Problem).

  2. Runde Konturen einiger benutzerdefinierter SHX-Schriften werden in verschiedenen Zoomstufen falsch dargestellt.

  3. ATTXEDIT-Befehl kann nicht in der Mitte eines Attributtextes bearbeitet werden.

  4. Windows OS: Druckproblem bei einigen RICOH- und Canon-Druckertreibern mit zusätzlichen Linien auf durchgehenden Schraffurobjekten behoben.

  5. Windows OS: Anzeige der korrekten Graebert-Endbenutzer-Lizenzvereinbarung ("EULA").

  6. Mac OS X: EXPORTPDF - Reduzierung der PDF-Dateigröße bei Zeichnungen mit vielen Textelementen.

  7. Linux: Problem mit der Cursor-Verzögerung unter Ubuntu-Distributionen behoben.

Build Nr. 2015.1.1.1115 (SP1) - Freigabe 06.02.2015

Korrekturen:

  1. Leistungsverbesserungen beim Zoomen und Schwenken.

  2. Verbesserte Darstellung der Menüs bei Größenänderung des Anwendungsfensters.

  3. Die Stabilität des japanischen Modus des In-Place-Editors wurde verbessert, um die Texthöhe über die Eigenschaften-Symbolleiste zu ändern.

  4. Verbesserte Leistung des Befehls CLIPBOARDCOPY für Farbverläufe.

  5. Die Sichtbarkeit ausgewählter Blattregisterkarten wurde verbessert.

  6. Verbesserte Qualität der exportierten TIFF-Bilder.

  7. Der ATTACHDRAWING-Befehl funktioniert besser bei AEC-Objektdateien.

  8. Anzeigeproblem des Cursors mit Fadenkreuz behoben.

  9. Das Verhalten des SPLIT-Befehls wurde für 2D-Polylinien verbessert.

  10. Darstellungsproblem von Symbolen für Durchmesserabmessungen behoben.

  11. POWERTRIM-Befehl mit verbesserter Funktionalität zum Trimmen der Kanten von Polylinien.

  12. Bessere visuelle Qualität der eingefügten OLE-Daten bei Vergrößerung.

  13. Stabilitätsverbesserungen bei der Bearbeitung von eingefügten OLE-Objekten in Microsoft Word.

  14. Mac OS X: Probleme mit dem Stil des fixierten oder angedockten UI-Modus wurden behoben.

Build Nr. 2015.0.1.80 Hotfix (SP0) - Freigabe 20/01/2015

Korrekturen:

  1. In PDF drucken: Behebt ein Problem mit einigen PDF-Druckertreibern und zentrierter Ausgabe.

Build Nr. 2015.0.1.59 (2015 SP0) - Freigabe 03/12/2014

Neue Befehle:

  1. Constraint-Befehle zur parametrischen Steuerung von Zeichenelementen:Geometrische Constraint-Befehle. Definiert geometrische Zwangsbedingungen für ein oder zwei Objekte.Dimensional Constraint Commands. Definiert dimensionale Beschränkungen für Objekte oder zwischen Beschränkungspunkten auf Objekten.

  2. Duplikate verwerfen. Entfernt doppelte oder überlappende Objekte aus der Zeichnung.

  3. SchnellÄndern. Kopiert, verschiebt, rotiert und skaliert Objekte in einem Arbeitsgang.

  4. PowerTrim. Trimmt mehrere benachbarte Objekte, indem der Zeiger über jedes Objekt gezogen wird. Erweitert oder beschneidet zwei Objekte, wenn sie sich an einer virtuellen Ecke überschneiden.

  5. ExplodierenBlockX. Löst Blöcke auf und konvertiert BlockAttribute-Werte in SimpleNotes.

  6. BearbeitenTabelleZelle. Fügt Zellen, Zeilen und Spalten in Tabellen ein, löscht sie, führt sie zusammen oder ändert ihre Größe.

  7. StackOptions. Legt die Ausrichtung und Größe für gestapelten Text in Anmerkungen fest.

  8. BenutzerdefiniertePapiergröße. Verwaltet benutzerdefinierte Papiergrößen für integrierte Drucker (PDF, PNG, JPG, SVG oder DWF).

  9. Migration. Migriert Profile, Voreinstellungen, Dateispeicherorte und Benutzeroberflächenanpassungen aus einer früheren Version der Software.

Neue Funktionen:

  1. Palette "Bemaßung". Wird angezeigt, wenn Sie eine Bemaßung einfügen oder auswählen, damit Sie die Eigenschaften und die Formatierung des Bemaßungstextes ändern können.

  2. Dialogfeld Absatzoptionen. Legt Absatzausrichtung, Zeilenabstand, Einzüge und Tabulatoren für Notizen fest.

  3. Lineal zur Formatierung von Notizen. Legt Absatzeinzüge und Tabulatorstopps für Notizen fest.

  4. Dialogfeld "Stackeigenschaften". Steuert den Text, die Ausrichtungsposition, den relativen Maßstab und die Art des gestapelten Textes zur Darstellung von Brüchen und Toleranzen.

  5. Dialogfeld AutoStack-Standardwerte. Legt die Standardwerte für die automatische Stapelung von Text fest, der Brüche und Toleranzen in Anmerkungen darstellt.

  6. Bearbeiten von Tabellentext an Ort und Stelle und Bearbeiten von Tabellenzellen an Ort und Stelle.

  7. Griffe für dynamische Blöcke. Ändert Verweise auf dynamische Blöcke mithilfe von Griffen. Sie können Dynamische Blöcke einfügen und in Zeichnungen verwenden (obwohl Sie sie nicht mit der Software erstellen können).

  8. Anpassung der Symbolleiste für den Schnellzugriff und der Multifunktionsleiste. Erstellt und modifiziert Schnellzugriffs-Symbolleisten, Multifunktionsleisten-Registerkarten und Bedienfelder.

  9. Paletten. Hilfe-Schaltflächen auf allen Paletten.

Neue Systemvariablen:

  1. BTMARKDISPLAY. Schaltet die Anzeige der Inkrementmarkierungen in dynamischen Blöcken um.

  2. CETRANSPARENZ. Gibt den aktuellen Grad der Transparenz für neue Entitäten oder die speziellen Namen ByLayer oder ByBlock an.

  3. GRIPDYNCOLOR. Steuert die Füllfarbe von benutzerdefinierten Griffen in Dynamischen Blöcken.

  4. HPTRANSPARENZ. Gibt den aktuellen Transparenzgrad für neue Schraffuren oder Gradientenfüllungen an.

  5. TABLEINDICATOR. Schaltet die Anzeige der Zeilennummern und Spaltenbuchstaben beim Bearbeiten von Tabellenzellen an Ort und Stelle um.

  6. TABLETOOLBAR. Steuert die Anzeige der Popup-Symbolleiste "Tabelle bearbeiten" zur Unterstützung der Bearbeitung von Tabellenzellen an Ort und Stelle.

  7. TRANSPARENZ-ANZEIGE. Legt fest, ob den Entitäten zugewiesene Transparenzen angezeigt werden.

  8. TSPACEFAC. Legt den Zeilenabstand fest, der als Texthöhenfaktor für Notizen angegeben wird.

  9. TSPACETYPE. Legt den Typ des Zeilenabstands fest, der in Notizen verwendet wird.

Korrekturen:

  1. Druckvorschau-Problem bei der Anpassung der Linienstärke an den Druckmaßstab behoben.

  2. Zeichnungsdarstellung von Blockobjekten verbessert.

  3. Unterstützung der zyklischen Auswahl von überlappenden Objekten.

  4. Verbesserte PDF-Dateigröße mit eingebautem PDF-Treiber.

  5. Möglichkeit zum Einfügen von Winkeln in Vermessungseinheiten.

  6. Die Eigenschaften des DIMENSIONSTYLE-Befehls wurden für Lisp-Funktionen verbessert.

  7. EXPORTDXF-Befehl mit verbesserter Funktionalität für die Auswahl von Objekten.

  8. ATTACHIMAGE-Befehl: Verbesserte Handhabung von Dateien mit TIF-Erweiterung.

  9. DELETE-Befehl: Verbesserte Leistung bei extrem großen Zeichnungen.

  10. Die Funktionen des NOTE-Befehls wurden verbessert, um dieselben OLE-Objekteigenschaften im In-Place-Texteditor zu erhalten.

  11. Die Funktionalität der Befehle TRIM und EXTEND wurde verbessert, wenn die Zeichnung Objekte mit großen Koordinaten enthält.

  12. Bessere Bemaßungsfähigkeit von CONTINUEDIMENSION oder BASELINEDIMENSION mit variierendem Ansichtsfenster-Maßstab.

  13. Stabilitätsverbesserungen für die Befehle MENULOAD und EDITNOTE.

  14. Mac OS X: Problem bei der Erstellung von PDF-Dateien mit angepasster Papiergröße behoben.

Build Nr. 2014.6.35 (SP3) - Update 01/09/2014

  1. Die Anzeige von LineWeights bei in Excel eingefügten Objekten wurde verbessert.

  2. Verbesserte Exportqualität für WMF- und EMF-Dateien.

  3. Der Druck von schattierten Solids und die Druckprozesszeit für HP-Treiber wurde verbessert.

  4. Der Befehl MAKEFLATSNAPSHOT unterstützt den Export in DXF-Dateien.

  5. IMPORTSAT-Befehl: Verbesserte Unterstützung von Dateien aus anderen CAD-Systemen.

  6. Die Befehle CUSTOMIZE und IMPORTPDF unterstützen Dateinamen mit Leerzeichen.

  7. Installations-Rollback-Problem für Windows 8 behoben.

  8. Verbesserte Funktionalität des FIND-Befehls.

  9. EntitySnap in benutzerdefinierten Koordinatensystemen verfeinert.

  10. Die Funktion der Systemvariablen GFCLRUM wurde für die Auswahl von Farbverläufen verbessert.

  11. Problem mit der Skalierung der Anzeige von Objekten im Ansichtsfenster behoben.

  12. Mac OS X: Lisp-Funktionen verbessert.

  13. Mac OS X: PrintStyle-Probleme behoben.

Build No. 2014.4.51 (SP2) - Update 26/05/2014

  1. ExportPDF-Funktionen verbessert (Drucken mit Druckstilen).

  2. Bessere Unterstützung für Skriptdateien aus anderen CAD-Systemen.

  3. Transparenzverbesserungen für Schraffuren und Property Painter.

  4. Verbesserungen der PDF-Druckergebnisse für Zeichnungen, die Blöcke enthalten.

  5. TEXTSTYLE-Befehl: Funktionen für SHX-Schriften mit großer Texthöhe und große Schriften mit kodierter Codepage verbessert.

  6. Funktionalität der Befehle SWEEP und SHELL verbessert.

  7. Systemvariable IMAGEFRAME und PICKAUTO Operation verbessert.

  8. Das Lesen von MNU-Dateien mit Icon-Menüs in Symbolleisten wurde verbessert.

  9. Japanische Textanzeige für integrierte PDF-Dateien verbessert.

  10. Warnmeldung "InitOnceExecuteOnce Symbol fehlt in KERNEL32.dll" unter Windows XP entfernt.

  11. Neuer Befehl -MAKEFLATSNAPSHOT (Befehlszeilenversion).

  12. Neuer LicenseToGo-Mechanismus für Jahreslizenzen und unbefristete Lizenzen.

  13. Mac OS X: Druckskalierungsoption für Vorschau und zuletzt verwendete Einstellungen verbessert.

Build No. 2014.2.37 (SP1) - Update 17/02/2014

  1. Neue Mausgesten-Funktionalität: Sie können Mausgesten als Shortcuts zum Ausführen von Befehlen verwenden. Mit dem Befehl GESTURE können Sie bis zu acht Gestenbefehle anpassen.

  2. Drucken in PDF: Die Ausgabequalität von Zeichnungen mit referenzierten Bildern und Schraffuren wurde verbessert.

  3. Die Funktionen der Befehle -INSERTBLOCK und -LAYER wurden verbessert.

  4. Anzeigeprobleme von Bigfont-shx für Note (Mtext) Objekte verbessert.

  5. Bearbeitung und Unterstützung von SmartLeader (Mleader) Objekten verbessert.

  6. Unterstützung für das Laden von Skriptdateien in nicht-lateinischen Sprachen und zitierten Texten.

  7. Das Laden von japanischen Zeichenmenüs und LineStyle-Dateien wurde verbessert.

  8. Die Funktionalität des BATCHPRINT-Befehls wurde für japanische Blattnamen verbessert.

  9. Die Handhabung von LISP und DCL wurde verbessert.

  10. Rendering-Probleme von vertikalen Notizobjekten mit speziellen Unicode-Zeichen behoben.

  11. Die Befehle PASTESELECTED und CLIPBOARDCOPY wurden für den Import und Export von Daten in Excel-Blätter verbessert.

  12. Probleme mit den Befehlen LOADCUSTOMIZATION und EXTRUDE wurden behoben.

  13. Die Leistung des PURGE-Befehls wurde verbessert, wenn eine große Anzahl von leeren EntityGroups in der Zeichnung vorhanden ist.

  14. Mac OS X: TTFont-Textanzeige und PDF-Druckqualität verbessert.

  15. Linux: Ubuntu 13.10 Anwendungsabstürze behoben.

Build No. 2013.8.20 (2014) - Update 04/11/2013

  1. Neue Ribbon-basierte UI: Ribbon-basierte Benutzeroberfläche (optional) mit Anwendungsschaltfläche, Schnellzugriffsleiste und Ribbon-Registerkarten.

  2. Neue Transparenz-Unterstützung: Ebenen- und Entitätstransparenz ermöglicht das Einblenden von Entitäten (z. B. bei schraffierten und gefüllten Bereichen).

  3. Das neue Customer Involvement Program (CIP) sammelt und analysiert Daten darüber, wie Kunden das Produkt nutzen. Die aufgezeichneten Daten liefern Informationen, die bei der Entwicklung zukünftiger Software-Releases helfen, um die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen. Es steht den Kunden frei, dem Programm beizutreten oder die Teilnahme abzulehnen.

  4. Neuer Befehl DESIGNRESOURCES: Zeigt die Palette Konstruktionsressourcen an, mit der Sie zu Zeichnungsressourcen navigieren und Inhalte wie Blöcke, Referenzen, Bilder und benannte Objekte (wie Layer, Bemaßungsstile und Linienstile) in die aktuelle Zeichnung ziehen können.

  5. Neuer Befehl BROWSEDESIGNRESOURCES: Durchsucht eine Datei, einen Ordner oder einen Netzwerkpfad in der Palette Entwurfsressourcen.

  6. Neuer Befehl HIDEDESIGNRESOURCES: Blendet die Palette Entwurfsressourcen aus.

  7. Neuer Befehl DRAWINGSTANDARDS: Verknüpft Zeichnungsstandards mit der aktuellen Zeichnung, bestimmt die zu prüfenden Zeichnungskategorien und legt Benachrichtigungs- und Prüfoptionen fest.

  8. Neuer Befehl VERIFYSTANDARDS: Überprüft, ob die Zeichnung mit Industrie-, Unternehmens- und benutzerdefinierten Normen übereinstimmt.

  9. Neuer Befehl EDITENTITYGROUP: Fügt Entitäten zu oder aus EntityGroups hinzu, entfernt sie oder benennt EntityGroups um.

  10. Neuer Befehl QUICKGROUP: Schnelles Erstellen von EntityGroups.

  11. Neuer Befehl QUICKUNGROUP: Hebt schnell die Gruppierung von EntityGroups auf.

  12. Neuer Befehl LAYERPREVIEW: Zeigt eine Vorschau des Inhalts von Ebenen nacheinander für eine Gruppe von angegebenen Ebenen an.

  13. Neuer Befehl ROLLVIEWCENTER: Legt das Rotationszentrum für die Zwangsumlaufbahn-Ansicht und die Start-Zwangsumlaufbahn-Ansicht (RollView) fest.

  14. Neue Befehle für die Anwendungsentwicklung IMAGEMENU: Zeigt benutzerdefinierte Bildmenüs für auszuführende Befehlssequenzen an.

  15. Aktualisierter Befehl EDITRICHLINE: Bearbeitet sich schneidende und angrenzende RichLines, unterbricht und verschweißt RichLines und fügt oder löscht Scheitelpunkte zu oder von bestehenden RichLines.

  16. Aktualisierter Befehl -EDITRICHLINE: Kommandozeilenversion des EDITRICHLINE-Befehls.

  17. PAN\ZOOM: Darstellungsprobleme in 3D-Ansichten und mit Schraffurmustern verbessert.

  18. Verbesserungen beim Drucken und bei der Vorschau mit benutzerdefiniertem Papierformat und Systemdruckern der HP-Serie.

  19. Die Zeichnungsanzeige von 3D-Loft-Elementen wurde verbessert.

  20. PAGELAYOUT-Befehl: Speichern der Einstellungen und Import der Druckerkonfiguration verbessert.

  21. Befehl INSERT: Die Zeichnungsreihenfolge von Elementen und die Sichtbarkeit von kommentierenden Blockreferenzen wurde verbessert.

  22. LOADCUSTOMIZATION: Funktionalität für Symbolleisten-Flyouts in CUI-Dateien verbessert.

  23. EXTRUDE-Befehl: Probleme behoben.

  24. Drucken in PDF: Verbesserte Anzeige der Hintergrundfarbe für referenzierte TIFF-Bilder.

  25. LISP-Funktionen (trace) und (untrace) implementiert.

  26. Mac OS X: Drucken mit Layout-Papiergröße verbessert.

Build No. 2013.6.37 (SP3) - Update 12/08/2013

  1. Drucken in PDF: Verbesserte Schattierungsqualität und glattere Visualisierung von Schraffurkanten.

  2. Die Anzeigegeschwindigkeit von großen GIS-Zeichnungen und Zeichnungen mit hoher Schraffurdichte wurde verbessert.

  3. Der PACKANDGO-Befehl bettet große Schriftarten im Zeichenpfad ein.

  4. Unterstützung von japanischen Zeichen in komplexen LineStyle-Definitionen.

  5. NOTE-Befehl: Die Behandlung von Sonderzeichen wurde verbessert.

  6. Dynamischer Zoom mit betroffenen EntityGrips verbessert.

  7. Panning von Rasterbildern verbessert.

  8. BATCHPRINT-Befehl: Verbesserte Dateibehandlung.

  9. Mac OS X: Weniger Speicherverbrauch, wenn die Anwendung in den Hintergrund geschaltet wird.

  10. Mac OS X: Verbesserungen bei PDF-Export und Force Quit.

  11. Mac OS X: Verbesserungen beim Drucken mit benutzerdefiniertem Papierformat auf physischen Druckern.

Build No. 2013.4.59 (SP2) - Update 15/04/2013

  1. Native .dwg 2013 Lese-/Schreibunterstützung (basierend auf der Migration zu ODA 3.8.1).

  2. Volle Unterstützung der Taskleistenvorschau in Windows 7 oder Windows 8.

  3. Verarbeitung der Druckausgabe in einem Batch. Mit dem neuen Befehl BATCHPRINT können Sie eine Reihe von Zeichnungen und Blättern in einem Stapelauftrag an Drucker senden.

  4. PDF-Datei importieren. Der neue Befehl IMPORTPDF fügt Inhalte aus Adobe® PDF-Dateien als Blöcke in Ihre Zeichnungen ein (alle oder ausgewählte Seiten aus mehrseitigen PDF-Dokumenten). Nur für die Windows-Version.

  5. Anpassung der Druck-Skalierungsliste. Mit dem neuen Befehl EDITSCALELIST können Sie die Liste der Skalen für den Druck, die Verwaltung von Druckkonfigurationen und die Skalierung von Ansichtsfenstern auf Layoutblättern anpassen.

  6. Feldhintergrund: Der neue Befehl SETFIELDDISPLAY legt fest, ob Felder in Anmerkungen mit einem grauen Hintergrund angezeigt werden.

  7. Verbesserungen beim Exportieren von PDF-Dateien. Unterstützung von PDF-Ausgabeoptionen wie Graustufenausgabe, Unterstützung von PDF-Ebenen, Einbettung von TrueType-Schriften und Unterstützung von Dokumenteigenschaften.

  8. Unterstützung der Diabibliothek. Mit dem neuen Befehl MAKESLIDELIBRARY können Sie Folienbibliotheken aus mehreren Foliendateien erstellen.

  9. Netzwerk-Lizenz-Manager (NLM): Unterstützung von Roaming-Lizenzen.

  10. Befehl -TEXTSTYLE: Unterstützung für Bigfonts und .shx-Schriftsubstitutionsdateien.

  11. Verbesserungen für Lisp und DCL Handhabung.

  12. Drucken in Datei: Bessere Anzeige von Farbverlaufsschraffuren.

  13. Schnellere Leistung beim Trimmen und Erweitern in Ansichtsfenstern.

  14. Mehrzeiliger Text (Befehl NOTE): Unterstützung von japanischen .shx-Schriften.

  15. PDF-Unterlagen: Verbesserte Objektfangfunktionalität, Anzeige von beschnittenen PDFs und Druckqualität.

  16. Explodierende Ellipsen und Splines: Verbesserung der Funktionen des EXPLODEX-Befehls.

  17. Zeichnungsanzeige: Verbesserte Visualisierung bei ZOOMDYNAMIC und überlappenden Objekten.

  18. Bilder anhängen: Weniger zeitaufwändig, wenn ein nicht unterstütztes Bildformat ausgewählt wird.

  19. Mac OS X: Die 64-Bit-Version für Mac ersetzt die 32-Bit-Version.

  20. Mac OS X: Druckproblem beim Anpassen der Papiergröße behoben.

  21. Linux: Verbesserte Unterstützung für den PDF-Export und das Laden von DGN-Dateien.

Build No. 2013.2.28 (SP1) - Update 04/03/2013

  1. DGN-Unterlagen: Verbesserte Anzeige und Druckqualität von DGN-Dateien.

  2. Verbesserte Leistung der Befehle TRIM und EXTEND in großen Zeichnungen, die Blöcke und Schraffuren enthalten.

  3. Schnellere Ausführung der Griffbearbeitung und des Explodierens von Flächen.

  4. Verbesserte Leistung beim Laden, Wiederherstellen und Speichern großer Dateien und geringerer Speicherverbrauch.

  5. Einheitlicher PDF-Druck für Schraffuren und Füllungen von Solids.

  6. Verbesserte Bemaßungsfunktionen für 3D-Volumenkörper und Fangen im Papierbereich.

  7. Bessere Funktion zum Einrasten von Elementen in Führungslinien sowie PDF- und DGN-Unterlagen.

  8. Verbesserte Verzerrung der Zeichnungsanzeige beim Zoomen und Schwenken in großen Zeichnungen.

  9. Bessere Unterstützung der Funktionen von MacOS Mountain Lion.

  10. Stabilitätsverbesserungen bei der In-Place-Textbearbeitung in großen Zeichnungen unter MacOS.

  11. Verbesserter PDF-Druck und -Export für die Mac-Version.

  12. Render- und Schattierungsprobleme nach der Bearbeitung von 3D-Volumenobjekten unter Linux behoben.

Build No. 2012.8.60 (2013) - Update 25/09/2012

  1. 64-bit Version (nur für Windows).

  2. Speicherverbesserungen: Die Speicherzuweisung für das Laden großer Zeichnungen wurde verbessert.

  3. Unterstützung von Windows 8.

  4. Unterstützung für DWG 2013: Diese Version unterstützt nun das Lesen von DWG 2013-Dateien. Die Unterstützung für das Schreiben von DWG 2013-Dateien ist für zukünftige Versionen geplant. Derzeit unterstützt die Software das Schreiben von Dateien in DWG 2012 und früheren DWG-Formaten.

  5. Texteditor an Ort und Stelle: Geben Sie Text direkt in die Zeichnung ein und formatieren Sie ihn innerhalb der Zeichnung. Dies ersetzt die bestehenden Anmerkungsdialoge (Note, SimpleNote), die in mehreren Befehlen verwendet werden, durch einen einfach zu bedienenden WYSIWYG-Editor mit Grafikbereich.

  6. Ausrichten von Ansichtsfenstern: Dem Befehl Ansichtsfenster wurde eine neue Funktionalität hinzugefügt. Richten Sie Ansichtsfenster einfach aus, indem Sie die Geometrie innerhalb eines Ansichtsfensters auswählen.

  7. Revisionswolken: Erstellen Sie Revisionswolken in Zeichnungen, um anzuzeigen, dass bestimmte Bereiche Revisionen erfordern oder enthalten. Erstellen Sie rechteckige, elliptische und Freihandwolken, um Zeichnungsbereiche hervorzuheben.

  8. DGN-Underlays: Lesen oder Anzeigen von Bentley® DGN-Dateien als Underlay in Ihrer Zeichnung.

  9. Text explodieren: Erstellt Textumrisse als Polylinien in einer Zeichnung. Dies ist nützlich bei der CAM-Konturierung.

  10. Ellipsen und Splines auflösen: Dieser Befehl wandelt Ellipsen und Splines in Polylinien um und ist nützlich für die Vorbereitung und den Export von Zeichnungen in andere Softwareprogramme, die Ellipsen oder Splines nicht unterstützen.

  11. Verbesserte Druckvorschau: Die Leistung der Druckvorschau wurde für Mac verbessert.

  12. Open GL-Druck: ermöglicht das Drucken von schattierten Ansichtsfenstern und Objekten.

  13. Drucken von Modellen: Möglichkeit, Modelle ohne verdeckte Linien zu drucken.

  14. Trimmen und Erweitern von Objekten: Verbesserte Leistung beim Trimmen und Erweitern von Objekten in großen Zeichnungen.

  15. Aufzeichnung von Aktionsmakros: Aufzeichnung einer Reihe von Befehlen in Aktionsmakros und deren Wiedergabe, um sich wiederholende Aufgaben zu automatisieren.

  16. Unterstützung von Split LISP-Befehlen.

  17. VSTA-Verbesserungen: Aufzeichnen, Bearbeiten, Ausführen und Verwalten von Microsoft® Visual Studio Tools for Applications (VSTA) Makros mit einer neuen, benutzerfreundlichen VSTA-Manager-Symbolleiste. Eine Liste Ihrer aufgezeichneten Makros wird während der Arbeit zusammengestellt und kann über die Symbolleiste aufgerufen werden.

Build No. 2012.2.49 - Update 06/03/2012

  1. Neuer Befehl PACKANDGO: Erzeugt ein Paket, das die aktuelle Zeichnung und ihre abhängigen Dateien wie Referenzen, referenzierte Bilder, referenzierte PDF-Dateien, Schriftdateien, Font-Mapping-Dateien, PrintStyle-Dateien und Druckkonfigurationsdateien enthält.

  2. Neuer Befehl MAKEFLATSNAPSHOT: Erzeugt eine flache Darstellung von 3D-Volumenobjekten, projiziert auf die X-Y-Ebene der Zeichnung.

  3. Neuer Befehl PASTESELECTED: Einfügen von Objekten aus der OS-Zwischenablage unter Angabe eines Formats.

  4. Neuer Befehl [email protected]: Einfügen von Objekten aus der OS-Zwischenablage unter Verwendung der Koordinaten der Quellzeichnung.

  5. Neuer Befehl AttachPDF: Hängt eine oder mehrere Seiten eines PDF-Dokuments an Ihre Zeichnung an.

  6. Neuer Befehl LayersPDF: Steuert die Sichtbarkeit der Ebenen einer PDF-Unterlage.

  7. Neuer Befehl ClipPDF: Schneidet eine PDF-Unterlage an einer bestimmten Grenze ab.

  8. Neuer Befehl INSERTBLOCKN: Fügt mehrere Kopien eines Blocks oder einer Referenz in einem Muster ein, angeordnet in Zeilen und Spalten.

  9. Verbesserte Entity-Snap-Funktionalität (ESnap).

  10. Verbesserungen beim Drucken für die Handhabung von benutzerdefinierten Plotter- und Druckertreibereinstellungen.

  11. Qt 4.7.4 Update mit Fehlerbehebungen für Mac OS X Lion.

  12. Unterstützung der Funktionen von Mac OS X Lion (Vollbildanwendungen).

  13. Verbesserungen der Absturzberichte für Mac und Linux.

  14. Hebräische, thailändische und arabische Textverbesserungen für normale Texte und MText-Objekte.

Build No. 2011.8.1055 - Update 8/11/2011

  1. Neue ODA DWGDirect Bibliothek Version 3.5 enthalten.

  2. TTF-Printing erzeugt viel kleinere Dateien für Texte mit TTF-Schriften.

  3. Verbesserte Leistung von LISP, Panning und Objektauswahl.

  4. Zeichnungsunabhängige DWGCODEPAGE-Behandlung zur Unterstützung hebräischer Texte.

  5. 3D-Maus-Navigation (Connexion).

  6. Unterstützung von Flyout-Symbolleisten.

  7. Verwendet Microsoft Visual Studio 2008 Version für den Kernel und die API-Programmierung.

  8. Verbesserungen der Druckgeschwindigkeit.

  9. Neuer Druckdialog mit Papierausrichtung und Versatz im Hauptdruckdialog.

  10. ACIS-Verbesserungen und verbesserte 3D-Funktionen (Bearbeitung von Kanten, Flächen und Körpern von 3D-Solids).

  11. Neuer Befehl FILLETEDGES: Verrundung der Kanten von 3D-Solids.

  12. Neuer Befehl LOFT: Erstellen von 3D-Solids durch Lofting zwischen 2D-Elementen.

Build No. 2011.6.1039 - Update 22/07/2011

  1. Verbesserte Leistung für die Befehle PAN, ZOOM, ORBIT usw..

  2. Plugin Manager zum Laden und Verwalten von Plugins im ARES Commander.

  3. ARES Update-Benachrichtigung. Eine Sprechblase wird eingeblendet, wenn eine neue Version zum Download verfügbar ist.

  4. Verbesserungen beim Drucken.

  5. ACIS Aktualisierung auf Release R21 SP3.

  6. Flip-Bemaßungspfeile-Funktionalität hinzugefügt.

  7. Befehl Intelligente Bemaßung.

  8. Bemaßung von Modellbereichselementen im Layoutbereich.

  9. Entity Snapping von Modellbereichselementen im Layoutbereich.

  10. Verbesserte APIs (DRX, LISP, VSTA, ActiveX, COM).

  11. Mehrsprachiges Setup für 14 Sprachen.

Build No. 2010.10.204 - Update 8/10/2010

  1. Verbesserte Leistung beim Zoomen und Schwenken.

  2. Verbesserungen beim Druckbefehl.

Build No. 2010.6.100 - Update 21/06/2010

  1. Unterstützung des Dateiformats DWG® 2010.

  2. Lizenzaktivierungsproblem für einige Festplattengeräte behoben.

War diese Antwort hilfreich für dich?